Tanzen

Entrechat | Ballettbewegung

Entrechat (wahrscheinlich aus dem italienischen intrecciare: "weben" oder "flechten") springt im Ballett , beginnend in derfünfte Position , in der der Tänzer seine geraden Beine an der unteren Wade kreuzt. Zahlreiche schnelle Überfahrten machen das Entrechat zu einem spektakulären Sprung. Zahlen ( trois, "drei"; quatre, "vier" usw.) werden an den Begriff angehängt, um das Ausmaß der Beinbewegung zu bezeichnen ( entrechat-quatre hat zwei Kreuzungen; entrechat-dix hat fünf). Der Tänzer landet auf beiden Füßen für geradzahlige und auf einem Fuß für ungeradzahlige Entrechats.Vaslav Nijinskys berühmte Sprünge beinhalteten angeblich den Entrechat-Dix, und ein Entrechat-Douze (sechs Kreuzungen) wurde kürzlich im englischen Fernsehen aufgeführt, wie von getanztWayne Sleep.