Schauspieler

Johann Nestroy | Österreichischer Dramatiker

Johann Nestroy , in vollem Umfang Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy (* 7. Dezember 1801 in Wien , gestorben am 25. Mai 1862 in Graz), einer der größten Comic-Dramatiker Österreichs und ein brillanter Charakterdarsteller, der Mitte des 19. Jahrhunderts dominierte Jahrhundert Wiener Volksbühne.

Robert Altman (1925-2006) Lobbykarte der Schauspieler Donald Sutherland (links) und Elliott Gould im Comedy-Film M * A * S * H ​​(1970) unter der Regie von Robert Altman.  MASH Film Koreakrieg
Britannica Quiz
Eine Filmstunde
Wer hat Avatar inszeniert ? In welchem ​​Filmhit von 1986 ging es um die besten Flieger der US Navy? Testen Sie Ihre Kinokenntnisse in diesem Quiz.

Nach einer Karriere als Opernsänger (1822–31) in mehreren europäischen Städten kehrte Nestroy nach Wien zurück und begann zu schreiben und zu schauspielern . Seine 50 Stücke, bei denen es sich praktisch ausschließlich um Adaptionen von Handlungen aus früheren Stücken oder Romanen handelt, drehen sich charakteristischerweise um eine brillante, distanzierte zentrale Figur (gespielt von Nestroy selbst), deren Rolle eine virtuose Leistung in Sprache, Diktion und Timing erfordert, um sie zu vermitteln scharfe Nuancen . Nestroy nutzte Satire, Ironie und Parodie , um die neu reiche Bourgeoisie sowie einige der führenden Persönlichkeiten der Wiener Gesellschaft zu zerlegen . Von 1854 bis zu seiner Pensionierung 1860 leitete er das Carl-Theater in Wien.

Zu seinen bekanntesten Werken gehören Der böse Geist Lumpazivagabundus oder Das Liederliche Kleeblatt (1833; „Der böse Geist Lumpazivagabundus oder das schurkische Trio“); Der Zerrissene (1844; Ein Mann voller Nichts ); Das Mädl aus der Vorstadt oder 1841; „Das Mädchen aus dem Vorort oder die Ehrlichkeit ist die beste Politik“); Einen Jux will er sich machen (1842; „Er beabsichtigt , einen Seitensprung zu haben“), durch angepasste Thornton Wilder als der Kupplerin und später als Musik angepasst Spiel und Film Hallo Dolly! ;; und Kampl oder: Das Mädchen mit den Millionen und die Nähterin (1852; "Kampl; oder Die Millionärin und die Näherin").