Schauspieler

Joe Pesci | Biografie, Filme & Fakten

Joe Pesci , in vollem Umfang Joseph Frank Pesci (* 9. Februar 1943 in Newark , New Jersey , USA), US-amerikanischer Charakterdarsteller, der sich sowohl mit Comic-Rollen als auch mit dem Spielen bedrohlicher Charaktere auskannte.

Pesci wuchs in einer Arbeiterfamilie auf und nahm schon früh Schauspiel- , Tanz- und Musikunterricht. Er wurde ein Kinderschauspieler und trat ab seinem fünften Lebensjahr auf der Bühne auf. Im Alter von 10 Jahren trat er regelmäßig in einer Fernsehserie namens Startime Kids auf . In seinen 20ern begann er eine Musikkarriere, sang in Nachtclubs und spielte Gitarre für die PopbandJoey Dee and the Starliters, and in 1968 he recorded an album (under the name Joe Ritchie), Little Joe Sure Can Sing!. Pesci later formed a musical comedy nightclub act with the actor Frank Vincent. Pesci’s first credited movie appearance was in a low-budget crime film, The Death Collector (1976), but further roles were not forthcoming, so he abandoned acting as a career and instead became the manager of an Italian restaurant in New York City. However, the actor Robert De Niro had seen and admired Pesci’s performance in The Death Collector and brought him to the attention of Martin Scorsese, who cast Pesci as the brother of boxer Jake LaMotta in der BoxbiografieRaging Bull (1980). Pesci wurde kritisch gelobt und sowohl für den Golden Globe Award als auch für den Academy Award als bester Nebendarsteller nominiert.

Danach war Pesci als Schauspieler gefragt. Er erschien in einem anderen Biopic, Ich tanze so schnell ich kann (1982), übernahm die Hauptrolle im deutschen FilmSehr geehrter Herr Wonderful (1982), spielte mit dem Komiker Rodney Dangerfield inEasy Money (1983) und spielte eine Mafioso in Sergio Leone ‚sEs war einmal in Amerika (1984). Pesci erlangte mit seiner Wendung als komisch pestiferischer Regierungszeuge inLethal Weapon 2 (1989). Seine Darstellung des gewalttätigen Tommy DeVito in ScorsesesGoodfellas (1990) brachte ihm einen Oscar als bester Nebendarsteller ein. Im selben Jahr spielte er in der Slapstick-Komödie einen schwachsinnigen EinbrecherAllein zu Hause .

Pesci erschien in Oliver Stone ‚sJFK (1991) und spielte mit Marisa Tomei in der Hit-KomödieMein Cousin Vinny (1992). Nach Auftritten in den FortsetzungenLethal Weapon 3 (1992),Allein zu Hause 2: In New York verloren (1992) undLethal Weapon 4 (1998), Pesci zog sich weitgehend aus der Schauspielerei zurück. Er hatte eine kleine Rolle in De Niros CIA- Drama The Good Shepherd (2006) und er spielte mit Helen Mirren in der KomödieLiebesranch (2010). Anschließend traf er sich mit Scorsese und De Niro im Mob-DramaDer Ire (2019), für den er seine dritte Oscar-Nominierung erhielt.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute