Schauspieler

Jean-Gaspard Deburau | Französische Pantomime

Jean-Gaspard Deburau , vollständig Jean-baptiste-gaspard Deburau, Deburau buchstabierte auch Debureau, ursprünglicher Name Jan Kašpar Dvořák (geboren am 31. Juli 1796 in Kolín, Böhmen [jetzt in der Tschechischen Republik] - gestorben am 17. Juni 1846 in Paris , Frankreich), ein in Böhmen geborener französischer Pantomimeschauspieler, der den Charakter von Pierrot in der traditionellen Harlekinade verwandelte .

Britannica Quiz
Fertig, fertig, Action!
Tom Cruise. Marilyn Monroe. Sie kennen vielleicht die Namen, aber wie viel wissen Sie wirklich über diese Hollywoodstars? Stellen Sie Ihre Intelligenz in dieser Studie über Filmstars ins Rampenlicht.

Deburau wurde in eine Akrobatenfamilie hineingeboren und trat schon früh mit ihnen auf Europatournee auf. Mit 15 Jahren trat er dem Théâtre des Funambules bei, einer Gruppe von Seiltänzern, Jongleuren und anderen zirkusartigen Darstellern in Paris. Er trat für den Rest seines Lebens mit den Funambules auf.

Allmählich verwandelte Deburau das robuste Simpleton der Commedia dell'arte- Figur Pierrot in einen ergreifenden Charakter, gekleidet in ein weißes Kostüm, dessen kindliche Art, oft als optimistischer, aber enttäuschter Liebhaber, Publikum und Kritiker gleichermaßen bezauberte. Der Charakter beeinflusste die in den 1920er Jahren in Großbritannien beliebte Revue der Co-Optimist-Konzertparty sowie Marcel Marceaus Bip. In seinem biografischen Stück Deburau (1918), dem französischen Schauspieler-DramatikerSacha Guitry beschäftigte sich mit Deburaus Offstage-Beziehung zu Marie Duplessis, die selbst das Vorbild für Alexandre Dumas ' tragische Heldin in Die Dame der Kamelien (1848) war. Nach Deburaus Tod setzte sein Sohn Charles den Pierrot-Charakter in den Funambules fort.