Schauspieler

Jean Arthur | Amerikanische Schauspielerin

Jean Arthur , ursprünglicher Name Gladys Georgianna Greene (* 17. Oktober 1900 in Plattsburgh , New York, USA; * 19. Juni 1991 in Carmel , Kalifornien), US- amerikanische Filmschauspielerin, bekannt für ihre rissige, kehlige Stimme, die ihren Charme betonte und Intelligenz in einer Reihe erfolgreicher Komödien.

(Von links) Humphrey Bogart, Claude Rains, Paul Henreid und Ingrid Bergman in "Casablanca" (1942) unter der Regie von Michael Curtiz.
Britannica Quiz
A-Liste der Schauspieler
Blättern Sie von der marokkanischen Stadt Casablanca bis zu den Hallen des Reiches von Königin Elizabeth durch diese Liste von Schauspielern und sehen Sie, ob Ihr Wissen für Licht, Kamera und Action bereit ist!

Nachdem sie in kleinen Teilen auf der Broadway-Bühne modelliert und gespielt hatte, gab Arthur ihr Filmdebüt in einem stillen Western, Cameo Kirby (1923). Ihre Nische als Komikerin fand sie in dem verrückten Film The Whole Town's Talking (1935). Ihre Filmpersönlichkeit als sachliche, emotional ehrliche Heldin erwies sich als sehr attraktiv, und sie spielte in Frank Capra- Komödien wie Mr. Deeds Goes to Town (1936), You Can't Take It With You (1938), und Mr. Smith geht nach Washington (1939) sowie in Hits wie Only Angels Have Wings (1939), The Talk of the Town (1942) undThe More the Merrier (1943), die ihr eine Oscar- Nominierung als beste Schauspielerin einbrachte.

Als ihr Filmvertrag 1944 auslief, zog sich Arthur, der einen chronischen Fall von Kamera-Jitter hatte, gerne aus dem Film zurück. Sie wurde nach Hollywood zurückgelockt, um mit Marlene Dietrich in einer Komödie aus Berlin der Nachkriegszeit, Foreign Affair (1948) und dem westlichen Klassiker Shane (1953) zu spielen. Sie porträtierte 1966 einen Anwalt in ihrer eigenen Fernsehserie The Jean Arthur Show und trat in den 1970er Jahren gelegentlich am Broadway auf, bevor sie sich vollständig aus dem Showbusiness zurückzog. Später unterrichtete sie Theater am Vassar College in Poughkeepsie, New York, und an anderen Schulen.