Schauspieler

Jamie Foxx | Biografie, Fernsehsendungen, Filme und Fakten

Jamie Foxx , ursprünglicher Name Eric Marlon Bishop (* 13. Dezember 1967 in Terrell, Texas , USA), US-amerikanischer Komiker, Musiker und Schauspieler, der für seine Imitationen in der TV-Sketch-Comedy-Show bekannt wurdeIn Living Color und sich später ein vielseitig erwiesen Film Schauspieler, vor allem bekannt für seine Oscar-prämierten Darstellung von Ray Charles in Ray (2004).

Pjotr ​​Iljitsch Tschaikowsky (Petr Il'ich Chaikovskii), russischer Komponist.
Britannica Quiz
Eine Studie von Komponisten
Welcher Komponist hat vor seinem 13. Lebensjahr Symphonien und andere bedeutende Werke geschrieben? Sammeln Sie von Claude Debussy bis "Sabre Dance" Ihre Intelligenz und sehen Sie, was Sie in dieser Komponistenstudie schaffen können.

Die Eltern des Bischofs trennten sich kurz nach seiner Geburt und er wurde von seinen Großeltern mütterlicherseits adoptiert. Mit fünf Jahren begann er Klavier zu spielen und interessierte sich sehr für Musik . Später erhielt er ein Stipendium an der United States International University (später Alliant International University) in San Diego , um klassisches Klavier und Musiktheorie zu studieren. Während des Schulbesuchs trat Bishop in örtlichen Comedy- Clubs auf. In Open-Mike-Nächten begeisterte er das Publikum mit seinen bissig lustigen Imitationen des ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan , des Boxers Mike Tyson und des Komikers Bill Cosby. Als Bishop entdeckte, dass es für Frauen einfacher war, bei Open-Mike-Abenden Bühnenzeit zu bekommen, nahm er den geschlechtsneutralen Namen Jamie Foxx an. 1991 gewann Foxx den Bay Area Black Comedy Competition, der zu einem Vorsprechen für die Hit-Show In Living Color des Fox-Fernsehsenders führte . Seine Imitationen und sein Drag-Charakter Wanda, eine hässliche, sexuell aggressive Frau, beeindruckten den Schöpfer und Star der Serie, Keenen Ivory Wayans, und brachten Foxx einen Job als Stammgast ein. Zu dieser Zeit hatte Foxx auch eine wiederkehrende Rolle in der Sitcom Roc .

Der Erfolg von Foxx im Fernsehen führte zu neuen Möglichkeiten in Musik, Fernsehen und Film. 1994 veröffentlichte er sein Debütalbum Peep This , das er auch produzierte und komponierte. Zwei Jahre später landete er seine eigene Fernsehsitcom, The Jamie Foxx Show , die fünf Spielzeiten dauerte. Foxx 'erste Hauptrolle in einem Film war in der Sex-Komödie Booty Call (1997), aber seine bahnbrechende Leistung kam hereinAny Given Sunday (1999), in dem Foxx einen jungen Quarterback spielte, der äußerlich übermütig ist, aber Angst vor dem Scheitern hat. Diese Leistung, zusammen mit seiner Rolle als Cornerman Drew ("Bundini") Brown in der BiografieAli (2001) zeigte, dass Foxx ' schauspielerische Fähigkeiten weit über einfache komödiantische Imitationen hinausgingen.

Im Jahr 2005 sammelte Foxx einen besten Schauspieler Oscar für seine hervorragende Leistung der Seele SängerRay Charles inRay . Er beherrschte nicht nur Charles 'körperliche Manierismen, sondern hielt auch die Wärme, Entschlossenheit und Rücksichtslosigkeit des blinden Sängers fest. In diesem Jahr wurde Foxx auch für einen Oscar als bester Nebendarsteller für seine Rolle in dem Thriller nominiertCollateral (2004), in dem er als Taxifahrer auftrat, der von einem professionellen Mörder entführt wurde (gespielt von Tom Cruise ). Foxx veröffentlichte 2005 sein zweites Album, Unpredictable , und es stieg schnell an die Spitze der Billboard- Album-Charts. Er sang auch weiterKanye Wests Hit-Single "Gold Digger" (2005).

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Foxx setzte seine Schauspielkarriere mit Filmen wie fort Jarhead (2005), ein Film, der während des Golfkriegs spielt , und das MusicalDreamgirls (2006), in dem er neben Eddie Murphy und Beyoncé als Plattenmanager auftrat. Im Jahr 2009 hatte Foxx Hauptrollen inDer Solist , als Obdachloser, der einst ein musikalisches Wunderkind war, und im ThrillerGesetzestreuer Bürger . Anschließend gab er unterstützende Auftritte in den KomödienValentinstag (2010),Fälligkeitsdatum (2010) undSchreckliche Bosse (2011). In den computeranimierten Kinderkomödien verlieh er seine Stimme einem KanarienvogelRio (2011) undRio 2 (2014).

In Quentin Tarantino ‚sDjango Unchained (2012), ein fantasia Satz im Antebellum amerikanischen Süden, spielte Foxx als befreiter Sklave versuchtseine Frau von einem grausamen Fazendeiro zu retten. Anschließend spielte er einen US-Präsidenten, der durch einen Terroranschlag in der Action-Unterhaltung gefährdet warWhite House Down (2013) und der Bösewicht Electro inDer erstaunliche Spider-Man 2 (2014). Als nächstes porträtierte Foxx einen New Yorker Bürgermeisterkandidaten, der dem Titelwaisenkind in einem Remake (2014) des klassischen Musicals Glanz verleihtAnnie (1976). Seine Filmkredite ab 2017 enthaltenSchlaflos , in dem er einen verdeckten Polizisten spielte, dessen jugendlicher Sohn von Gangstern entführt wird, undBaby Driver , eine Action-Komödie über Bankräuber. Foxx übernahm dann die Rolle von Little John in einer actiongeladenen Nacherzählung vonRobin Hood (2018). Zu seinen Credits aus dem Jahr 2019 gehörten das TV-Special Live vor einem Studiopublikum: Norman Lears All in the Family und The Jeffersons , in dem er George Jefferson spielte, sowie das Filmdrama Just Mercy . Im folgenden Jahr spielte er in dem Netflix- Actionfilm Project Power mit , in dem es um ein Medikament geht, das den Benutzern vorübergehend besondere Kräfte verleiht.

Foxx 'drittes Studioalbum, Intuition (2008) enthielt die Single „Blame It“, eine mit dem Grammy Award ausgezeichnete Zusammenarbeit mit dem Sänger und Produzenten T-Pain. Zu seinen späteren Alben gehörten Best Night of My Life (2010) und Hollywood: Eine Geschichte von einem Dutzend Rosen (2015).