Schauspieler

James Gandolfini | Biografie, Filme, Fernsehsendungen, Tod & Fakten

James Gandolfini , vollständig James Joseph Gandolfini (* 18. September 1961 in Westwood, New Jersey , USA; * 19. Juni 2013 in Rom , Italien), US-amerikanischer Schauspieler, bekannt für seine Darstellung des Mafia-Chefs und Familienvaters Tony Soprano in der HBO - Drama - Serien Die Sopranos (1999-2007).

Asphalt Jungle (1950) Filmszene der Schauspielerin Marilyn Monroe als Angela Phinlay in einer frühen Filmkarriere mit dem Schauspieler Sterling Hayden als Dix Handley in einem Film von John Huston.
Britannica Quiz
Fertig, fertig, Action!
Tom Cruise. Marilyn Monroe. Sie kennen vielleicht die Namen, aber wie viel wissen Sie wirklich über diese Hollywoodstars? Stellen Sie Ihre Intelligenz in dieser Studie über Filmstars ins Rampenlicht.

Gandolfini war der Sohn italienischer Einwanderer. 1983 schloss er sein Studium der Kommunikation an der Rutgers University in New Brunswick, New Jersey, ab. Nachdem Gandolfini als Türsteher, Barkeeper und Manager in New Yorker Nachtclubs gearbeitet hatte, wurde er von einem Freund überredet, an einem Schauspielkurs im berühmten Actors Studio teilzunehmen . Fasziniert beschloss er, Schauspiel zu studieren und sich als Lieferbote zu unterstützen.

Bevor eine Karriere in der Gründung Film erschien Gandolfini am Broadway , zuerst auf der Bühne in einer 1992 Produktion gewinnt BekanntmachungEine Straßenbahn namens Desire mit Alec Baldwin und Jessica Lange . Im selben Jahr trat er in kleinen Rollen auf der großen Leinwand auf. 1993 Gandolfini wurde als Frau-Spiel gegen Mob Enforcer Virgil in geworfen Quentin Tarantino ‚sWahre Romantik . Er wurde weiterhin als gefährlicher harter Kerl in Filmen besetzt, die beinhaltetenTerminal Velocity (1994),Crimson Tide (1995) undGet Shorty (1995).

Obwohl für seine Arbeit in diesen Filmen und anderen respektiert, wie z Die Nacht bricht auf Manhattan (1996) undZivilprozeß (1998), wurde Gandolfini ein Symbol in seiner Rolle-of-a-lifetime aufDie Sopranos , die 1999 auf HBO debütierten. Die Serie war ebenso die Geschichte einer dysfunktionalen Familie wie des Verbrechersyndikats wie gefährdete Arten , und im Zentrum von beiden stand Tony, der Gangster als Jedermann der oberen Mittelklasse , dessen Sitzungen mit seinem Psychiaterseine tief widersprüchliche Natur beleuchteten . Abwechselnd vulkanisch und grüblerisch, ehrenwert und hinterhältig , zärtlich und grausam, ein liebevoller Vater und ein Ehemann, der der Serienuntreue ausgesetzt war, war Tony eine der komplexesten Figuren in der Fernsehgeschichte, und Gandolfinis Leistung war zutiefst nuanciert . Für seine Rollegewann er drei Emmy Awards als herausragender Hauptdarsteller in einer dramatischen Serie. Nach sechs JahreszeitenDie Sopranos endeten 2007.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Während Gandolfini in The Sopranos mitspielte, trat er weiterhin in Spielfilmen auf. Er demonstrierte seine Bandbreite in sehr unterschiedlichen Rollen in drei Filmen, die 2001 veröffentlicht wurden: als schwuler Killer inDer Mexikaner , als straffer Militärgefängniswärter inDas letzte Schloss und als Opfer der Erpressung inDer Mann, der nicht da war . Nachfolgende Werke umfassen das Musical Romance & Cigarettes (2005); The Taking of Pelham 1 2 3 (2009), ein Remake des Krimi-Thrillers von 1974 über die Entführung von U-Bahnen; die politische SatireIn the Loop (2009); undWhere the Wild Things Are (2009), eine Adaption von Maurice Sendaks Kinderbuch.

Im Filmdrama Willkommen bei den Rileys (2010), Gandolfini spielte als trauernder Vater, der eine Verbindung zu einem eigensinnigen Teenager-Mädchen findet. Er porträtierte den realen Produzenten einer Fernsehdokumentationsserie aus den 1970er Jahren im HBO-Film Cinema Verite (2011), bevor er mit Nebenrollen in den düsteren Comic-Krimi-Filmen Violet & Daisy (2011) und auf die Leinwand zurückkehrteSie sanft töten (2012). Gandolfini erschien später inNicht Fade Away (2012), die Geschichte eines Teenager - Rock - Band in den 1960er Jahren New Jersey , die von gerichtet war The Sopranos Schöpfer David Chase, und als Leon Panetta inZero Dark Thirty (2012) über die US-Militäroperation zur Tötung von Osama bin Laden . ImThe Incredible Burt Wonderstone (2013), eine Komödie über Magier aus Las Vegas, hatte eine Rolle als Casino-Besitzer.

Gandolfini war 2009 an den Broadway zurückgekehrt und hatte in der Kritik große Anerkennung gefunden God of Carnage , eine satirische Komödie von Yasmina Reza , die sich um zwei Paare dreht, die sich nach einem Kampf zwischen ihren jungen Söhnen treffen.

Während eines Urlaubs in Rom im Juni 2013 starb Gandolfini an einem Herzinfarkt . Die KomödieGenug gesagt (2013), in dem er einen geschiedenen Vater spielte, der eine neue Beziehung einging, und das KrimidramaThe Drop (2014), in dem er einen korrupten Barbesitzer spielte, wurden posthum veröffentlicht.