Schauspieler

Jack Benny | Biografie, Radiosendung & Fakten

Jack Benny , ursprünglicher Name Benjamin Kubelsky , (geb. 14. Februar 1894, Chicago-gestorben 27. Dezember 1974, Beverly Hills , Kalifornien , USA), Entertainer , deren ungewöhnliche komödiantischen Verfahren und Experten Timing machte ihn zu einem legendären Erfolg im US - Radio und Fernsehen für mehr als 30 Jahre.

Illustration der vulkanischen Gruß-Handgeste, die von der Figur Mr. Spock in der ursprünglichen Star Trek-Fernsehserie populär gemacht wurde, oft begleitet von den Worten, die lange leben und gedeihen.
Britannica Quiz
Charakterprofil
Sie kennen vielleicht Homer und Bart, aber wie viele Simpsons-Charaktere können Sie nennen? Von welchem ​​Planeten stammt Spock? Testen Sie Ihr Wissen über alle imaginären Dinge in dieser Untersuchung von Charakteren.

Benny Kubelsky wurde in Waukegan , Illinois , einer kleinen Stadt nördlich von Chicago , aufgezogen , wo sein Vater einen Salon und später ein Trockenwarengeschäft betrieb. Als Junge half er im Laden aus und nahm die Geige auf , und in seinen Schuljahren hatte er das Instrument beherrscht. Er spielte es ab 1912 im Varieté , und 1918, als er in die US-Marine aufgenommen wurde, wurde er mit Unterhaltungsaufgaben betraut. Dort kam sein Comic-Talent zum Vorschein, und während er privat ein kompetenter Geiger blieb, wurde seine Geige auf der Bühne bald kaum mehr als eine Requisite, die er für den Comic-Effekt unpassend spielte.

Nach dem Ersten Weltkrieg kehrte Benny als Komiker nach Vaudeville zurück. Er erschien 1927 in seinem ersten Kinofilm und absolvierte zwischen 1930 und 1945 18 weitere. Der Wendepunkt in seiner Karriere kam jedoch 1932, als er ins Radio eintrat und schnell eine große Anhängerschaft gewann.

Das Publikum reagierte auf Bennys Art von Humor. In einer Zeit der Komödie, die von breiten Witzen und schneller Lieferung geprägt war, war sein Stil subtil und träge. Im Laufe der Jahre er und seine Besetzung - einschließlich Eddie Anderson alsRochester, sein Chauffeur und Kammerdiener; und Bennys Frau Sadie Marks als Mary Livingstone, seine Erzfeindin, entwickelte sorgfältig sein Bühnenbild als eitler, geiziger Mann und angehender Geiger. Er zeichnete sich durch seine verbale Beugung und sein akutes Timing aus.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Das Jack Benny-Programm blieb 23 Jahre lang im Netzwerkradio. Zu diesem Zeitpunkt wechselte Benny zum Fernsehen, wo er bis 1965 regelmäßig auftrat.