Schauspieler

Errol Flynn | Biografie, Filme & Fakten

Errol Flynn , in vollem Umfang Errol Leslie Thomson Flynn (* 20. Juni 1909 in Hobart , Tasmanien , Australien; * 14. Oktober 1959 in Vancouver , British Columbia , Kanada), australischer Schauspieler, der als führender Swashbuckler der Leinwand gefeiert wurde.

Robert Altman (1925-2006) Lobbykarte der Schauspieler Donald Sutherland (links) und Elliott Gould im Comedy-Film M * A * S * H ​​(1970) unter der Regie von Robert Altman.  MASH Film Koreakrieg
Britannica Quiz
Eine Filmstunde
Wer hat Avatar inszeniert ? In welchem ​​Filmhit von 1986 ging es um die besten Flieger der US Navy? Testen Sie Ihre Kinokenntnisse in diesem Quiz.

Flynn war der Sohn eines bekannten australischen Meeresbiologen und Zoologen. Als solcher wurde er an die besten verfügbaren Schulen geschickt - und von praktisch allen ausgeschlossen. Flynns unruhige, rebellische Natur übertrug sich auf sein frühes Erwachsenenalter. Er war Schifffahrtskaufmann in Sydney, bevor er nach Papua-Neuguinea reiste , wo er als Plantagenaufseher und Goldminenarbeiter arbeitete.

In 1933 an Australian film producer saw photographs of Flynn and offered the ruggedly handsome 24-year-old the role of the mutineer Fletcher Christian in the semidocumentary feature In the Wake of the Bounty. Encouraged by this experience to pursue acting as a career, Flynn joined England’s Northampton Repertory Company, which led to a few roles in British films and ultimately to a contract with Warner Bros. in Hollywood. When Robert Donat dropped out of the title role in the expensive adventure film Captain Blood (1935), Warner, ergriff eine Chance auf Flynn und sicherte ihm damit Berühmtheit. Der Film zeigte auch die Newcomerin Olivia de Havilland , und die beiden Schauspieler drehten anschließend gemeinsam eine Reihe populärer Filme.

Flynn wurde als schneidiger, furchtloser Abenteurer geschrieben und spielte in so farbenfrohen Kostümdramen wie Der Angriff der Lichtbrigade (1936),Der Prinz und der Bettler (1937), Das Privatleben von Elizabeth und Essex (1939) undDer Seefalke (1940).Die Abenteuer von Robin Hood (1938) war wohl sein erfolgreichster Film und der, für den er am bekanntesten ist. Flynn trat auch in Western mitso großem Budgetwie Dodge City (1939) auf.Santa Fe Trail (1940) undSie starben mit ihren Stiefeln (1941) und er porträtierte den Boxer James J. Corbett inGentleman Jim (1942). Er konnte im Zweiten Weltkrieg wegen verschiedener körperlicher Beschwerden nicht dienen und spielte stattdessen in mehreren Filmen die Rolle eines Soldaten, darunterDesperate Journey (1942) undZiel, Birma! (1945).

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Fast sobald er in Hollywood ankam, etablierte sich Flynn als unbändiger Trinker, Karussell und Frauenheld. 1942 wurde er wegen gesetzlicher Vergewaltigung von zwei Mädchen im Teenageralter angeklagt , aber aufgrund der extravaganten rechtlichen Manöver seiner Anwälte freigesprochen . Trotzdem war sein Image stark getrübt. Unweigerlich holte ihn seine Nachsicht ein. In seinen späteren Hollywood-Filmen wirkte er verstört, abgelenkt und weit älter als seine Jahre. Er verlor auch viel Geld bei einer Vielzahl von schlecht beratenen Unternehmungen und reiste nach Europa in der Hoffnung, seine Karriere wiederzubeleben. Zu den Filmen aus dieser Zeit zählen The Master of Ballantrae (1953) und The Warriors (1955).

Als er 1956 nach Amerika zurückkehrte, erlebte er mit seinen brillanten Auftritten in Amerika eine kurze Wiederbelebung der Filmpopularität Die Sonne geht auch auf (1957), Die Wurzeln des Himmels (1958) undZu viel, zu früh (1958). In diesen Filmen spielte er einen verschwendeten selbstzerstörerischen Säufer, und einige Kritiker schlugen vor, dass er nicht handelte. Er moderierte auch eine angloamerikanische Fernseh-Anthologie, The Errol Flynn Theatre (1956–57), deren Art es ihm ermöglichte, eine bisher unerschlossene Vielseitigkeit zu zeigen. Er schrieb eine bemerkenswert ehrliche (wenn auch oft sehr ungenaue) Autobiografie, My Wicked, Wicked Ways (1959), und machte Fidel Castro , Cuban Rebel Girls (1959), einen billigen Film , der sein letzter Film war.

Flynn starb nach Jahren des harten Lebens bei schlechter Gesundheit im Alter von 50 Jahren. Er war dreimal verheiratet und Vater von vier Kindern. Sein Sohn Sean war ein Fotojournalist, der 1970 verschwand, als er über den Krieg in Südostasien berichtete .