Schauspieler

Eli Wallach | Biography & Movies

Eli Wallach, in full Eli Herschel Wallach, (born December 7, 1915, Brooklyn, New York, U.S.—died June 24, 2014, New York City), American character actor of great versatility who was perhaps best known for his film appearances in westerns in the 1960s.

The Jazz Singer (1927) Schauspieler Al Jolson als Jakie Rabinowitz mit Eugenie Besserer, der seine Mutter als Sara Rabinowitz in einer Szene aus dem Musikfilm von Alan Crosland spielt.  Erster Langspielfilm mit synchronisiertem Dialog
Britannica Quiz
Film Buff
Welcher Film gewann 1929 den ersten Preis für das beste Bild bei den Academy Awards? Testen Sie Ihr Wissen in diesem Quiz und sehen Sie, wie sehr Sie ein Filmfan sind.

Wallach wuchs in einem jiddischsprachigen Haushalt in Brooklyn auf, wo sein Vater einen Süßwarenladen besaß. Er besuchte die University of Texas in Austin und trat dort auf der Bühne auf und lernte das Reiten, ein Talent, das in seinen späteren Revolverheldenrollen zum Tragen kam. 1938 erhielt er einen Master-Abschluss in Pädagogik vom New Yorker City College. Wallach diente in der US-Armee während des Zweiten Weltkriegs und arbeitete als medizinischer Administrator in Frankreich und Nordafrika . Bei seiner Rückkehr nach New York gehörte er zu den frühesten Studentengruppen im berühmten Actors Studio , wo er bei Lee Strasberg Method Acting studierte .

Wallach gab sein Broadway-Debüt 1945 mit Skydrift und gewann 1951 einen Tony Award für seine Leistung in The Rose Tattoo . Ab 1949 trat er im Fernsehen auf, darunter ein Lauf mit vier Folgen mit The Philco Television Playhouse . Sein erster Filmauftritt war inBaby Doll (1956), geschrieben von Tennessee Williams und Regie von Elia Kazan . Es zeigte Wallach als rachsüchtigen Verführer in einer Aufführung, die ihm den BAFTA-Preis (British Academy of Film and Television Arts) für den vielversprechendsten Newcomer einbrachte.

1960 trat Wallach als mexikanischer Bandit im Film Western auf Die Prächtigen Sieben . Er spielte in How the West Won (1962) und inDas Gute, das Schlechte und das Hässliche (1966), der wohl berühmteste Film des spanisch-italienischen Genres, bekannt als "Spaghetti Western". Sein Auftritt 1967 als Mr. Freeze in der FernsehshowBatman gewann ihm eine neue Legion von Fans. Auch im Jahr 1967 erhielt er einen Emmy Award für den TV - Drama Poppies auch Blumen (1966).

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Zu seinen späteren Filmen gehören Der Pate, Teil III (1990), in dem er einen Mafia-Don spielte; Clint Eastwood ‚s Mystic River (2003); und New York, ich liebe dich (2009). Wallach trat bis in seine 90er Jahre weiterhin auf der Bühne und auf der Leinwand auf. Im Jahr 2010 gewann er einen Ehren Academy Award .