Singer-Songwriter

Jackson Browne | Biografie, Lieder & Fakten

Jackson Browne , vollständig Clyde Jackson Browne (* 9. Oktober 1948 in Heidelberg , Deutschland), in Deutschland geborener amerikanischer Sänger, Songwriter, Pianist und Gitarrist, der die Singer-Songwriter- Bewegung der 1970er Jahre mitbestimmte.

Metronom.  Musik.  Tempo.  Rhythmus.  Beats.  Zecken.  Rotes Metronom mit schwingendem Pendel.
Britannica Quiz
Ein Musikstudium: Fakt oder Fiktion?
Bezieht sich Harmonie darauf, wie schnell Musik gespielt wird? Bedeutet Synkopierung, dass ein Instrument falsch ist? Sehen Sie in diesem Musikstudium nach, ob Ihre mentalen Noten perfekt oder falsch sind.

Browne wurde in Deutschland in eine musikalische Familie mit tiefen Wurzeln in Südkalifornien geboren und wuchs in Los Angeles und Orange County auf. Sein Interesse an Musik führte zu seiner Mitgliedschaft in der jungen Nitty Gritty Dirt Band und zu Stationen in den späten 1960er Jahren in New York City als Hintergrundmusiker fürNico vom Velvet Underground und fürTim Buckley. Er wurde zum ersten Mal als Songwriter wahrgenommen und seine Kompositionen wurden von Künstlern wie Tom Rush, den Byrds und Linda Ronstadt aufgenommen, bevor er 1972 sein gleichnamiges Debütalbum aufnahm (mit dem Top Ten-Hit „Doktor meine Augen ”). Teil einer Musikergruppe, die Los Angeles als Heimat von Los Angeles etablierteCountry Rock , Browne Cowrote mehrere Songs für dieAdler (vor allem “Immer mit der Ruhe").

Browne wurde stark von Bob Dylan und in der Tradition von Jack Kerouac und Thomas Wolfe beeinflusst und schuf einen Protagonisten, dessen Suche nach Liebe, Verständnis und Gerechtigkeit eine mythische Erweiterung seiner eigenen Erfahrung war. Nachdem er mit seinen ersten drei Alben einen Kult gewonnen hatte - die letzten beiden, einschließlich der hoch angesehenenLate for the Sky , InstrumentalistDavid Lindley - Browne hatte mit The Pretender (1976) und dem Live-Album Running on Empty (1978) millionenfach verkaufte Hits ; Die Titeltracks beider Aufnahmen gehören zu seinen bekanntesten Songs. Sein Musikstil reichte von romantischen Folk-Rock- Balladen bis hin zu schnellem Rock und Reggae .

In den 1980er Jahren nahm seine Musik eine politische Wendung, die seinen Aktivismus widerspiegelte, insbesondere auf Lives in the Balance (1986), was seine vehemente Opposition gegen die US-Politik in Mittelamerika bewies . Seine Alben in den 1990er und 2000er Jahren spiegelten weitgehend eine Rückkehr zu persönlicheren Anliegen wider, obwohl politischer Aktivismus und politische Lieder für seine Identität von zentraler Bedeutung waren.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

2004 wurde Browne in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Auf Solo Acoustic Vol. 2 kehrte er zu seinen Wurzeln im Kaffeehaus zurück . 1 (2005) und Solo Acoustic Vol. 2 (2008), ein Paar Aufnahmen von Live-Auftritten vieler seiner Signature-Songs. 2008 veröffentlichte er auch eine Sammlung neuer Songs, Time the Conqueror . Love Is Strange , eine weitere Live-Aufnahme, die Brownes akustische Tournee durch Spanien mit Lindley im Jahr 2006 dokumentierte, wurde 2010 veröffentlicht. Das spätere Studioalbum Standing in the Breach (2014) war eine gut rezensierte Mischung aus persönlichen und politischen Songs.