Rap & Hip-Hop Musik

Eminem | Biografie, Musik, Auszeichnungen und Fakten

Eminem , genannt Marshall Bruce Mathers III (* 17. Oktober 1972 in St. Joseph, Missouri , USA), US-amerikanischer Rapper, Plattenproduzent und Schauspieler, der als einer der umstrittensten und meistverkauften Künstler der USA bekannt war frühes 21. Jahrhundert.

Louis Armstrong, 1953.
Britannica Quiz
Was ist in einem Namen: Music Edition
Welcher Musiker trägt den Spitznamen "The Killer"? Welche Band hieß "Pre-Fab Four"? Testen Sie von "The King of Mambo" bis "March King" Ihr Wissen über musikalische Spitznamen.

Mathers hatte eine turbulente Kindheit, die von Armut und Missbrauchsvorwürfen geprägt war. Im Alter von 14 Jahren begann er in Clubs in Detroit , Michigan , zu rappen , und als ihn unentschuldigte Abwesenheiten das dritte Jahr in der neunten Klasse hielten, verließ er die Schule, entschlossen, es in Hip-Hop- Musik zu machen. Als Eminem machte er sich im Hip-Hop-Underground einen Namen, sowohl als Solokünstler als auch als Mitglied des in Detroit ansässigen Rap- Sextetts D12 (auch bekannt als Dirty Dozen). Sein erstes Album, Infinite (1996), verkaufte sich jedoch schlecht und er arbeitete weiterhin in einfachen Jobs.

Als Eminem bei den Rap-Olympischen Spielen 1997 in Los Angeles den zweiten Platz in der Kategorie Freestyle belegte , wurde er auf aufmerksamDr. Dre , Gründungsmitglied der wegweisenden Rapper NWA und Leiter von Aftermath Entertainment. Zu dieser Zeit hatte Eminem die Person des hemmungslosen Slim Shady entwickelt, der Eminems Identität in oft vulgären und gewalttätigen Texten Ausdruck verlieh. Mit Dr. Dre als Produzent und Mentor veröffentlichte EminemDie Slim Shady LP Anfang 1999. Profitieren Sie von dem erfinderischen Musikvideo zum Kanalsurfen für den Hit „My Name Is “und die sofortige Glaubwürdigkeit von Dr. Dre's Engagement, verkaufte sich das Album mehrere Millionen Mal und Eminem gewann zwei Grammy Awards und vier MTV Video Music Awards.

Eminems Songs, die auf seiner Lebenserfahrung beruhten, aber anscheinend eine unruhige Psyche widerspiegelten, empörten viele, darunter die Gay & Lesbian Alliance Against Defamation , die ihn als homophoben Frauenfeind anprangerte. Seine turbulente Beziehung zu seiner Frau Kim wurde in Liedern festgehalten, in denen er davon schwärmte, sie zu töten. Im Jahr 2000 wurde Eminem wegen Körperverletzung angeklagt, als er angeblich einen Mann mit der Pistole auspeitschte, den er sah, wie er sie küsste. Das Ehepaar wurde 2001 geschieden und ihre Beziehung blieb schwierig (2006 heiratete das Ehepaar erneut und ließ sich erneut scheiden). Seine Mutter verklagte ihn auch, weil er sie in Liedern und Interviews diffamiert hatte.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Im Jahr 2000 wurde Eminem veröffentlicht Die Marshall Mathers LP , die in den USA einen Rekord für das am schnellsten verkaufte Rap-Album aufstellte. Der unglaubliche Erfolg des Albums, zu dem die provokanten Hit-Singles „The Real Slim Shady“ und „Stan“ gehörten, sorgte für mehr Kontroversen. Um Kritiker zum Schweigen zu bringen, spielte Eminem 2001 ein Duett mit offen schwulen MusikernElton John bei den Grammy Awards, wo The Marshall Mathers LP für das beste Album des Jahres nominiert wurde. Später in diesem Jahr nahm er das Album aufDevil's Night mit D12 und tourte mit der Gruppe. Er gründete auch sein eigenes Plattenlabel Shady Records. Das D12- Kollektiv 50 Cent und andere Rapper haben Alben mit dem Label unterschrieben und veröffentlicht.

Eminem kehrte 2002 mit zurück Die Eminem Show , die sich als fast so beliebt erwies wie die Marshall Mathers LP . Auch in diesem Jahr gab er sein Schauspieldebüt in der Semiautobiographie8 Meile . Der grobkörnige Film war ein kritischer und kommerzieller Erfolg. Im folgenden Jahr gewann er einen Oscar für "Lose Yourself", ein Lied aus dem Film. Nach dem Reteaming mit D12 für D12 World (2004) wurde Eminem veröffentlichtEncore (2004) und ein Set mit den größten Hits,Curtain Call: The Hits (2005), die sich beide gut verkauften, aber nicht so viel Aufmerksamkeit erregen wie seine vorherigen Alben. Dann trat er aus der Öffentlichkeit und tauchte 2006 kurz wieder auf, um seinen Freund und D12-Mitglied Proof zu loben, der vor einem Nachtclub in Detroit getötet wurde. Zwei Jahre später veröffentlichte Eminem die MemoirenThe Way I Am , das Fotos, Zeichnungen und Texte enthielt.

Relapse (2009) war Eminems erste Sammlung neuen Materials seit fünf Jahren. Obwohl es solide Produktion von Dr. Dre gekennzeichnet, traf sich das Album mit middling Bewertungen wegen seiner Over-the-Top-Versuche, Schock und seine etwas veraltet Katalog der Pop - Kultur Referenzen. Trotzdem wurde die Single "Crack a Bottle" Eminems zweiter Song, der die Billboard- Single- Liste anführte (nach "Lose Yourself"), und Eminem gewann Grammy Awards sowohl für den Song als auch für das Album. Sein nächstes Album,Recovery (2010) war eine Antwort auf die Kritik an Relapse . Obwohl Eminem nicht länger die Avantgarde des Hip-Hop war, zeigte Recovery , dass er eine starke kommerzielle Kraft blieb, wie die Soul-Baring-Singles „Not Afraid“ und „Not Afraid“.Liebe die Art, wie du lügst “(mit dem Sänger Rihanna ) wurden beide große Hits. Eminem hat sich mit Rihanna in "The Monster" von neu zusammengetanThe Marshall Mathers LP 2 (2013) und das Album wurden sein sechstes, das den Grammy Award für das beste Rap-Album gewann. Eminem erhielt gemischte Kritiken fürWiederbelebung (2017) undKamikaze (2018) wurde von vielen Kritikern als etwas kurios im Ton beschrieben. Diese Kritik hatte jedoch nur geringe Auswirkungen auf den Umsatz und im Jahr 2020Music to Be Murdered By war sein 10. Album in Folge, das an der Spitze der Billboard 200-Charts debütierte. Darüber hinaus Eminem gelegentlich zusammengearbeitet mit dem Rapper Royce Da 5'9 "unter dem Namen Bad Böse trifft; Zu ihren Veröffentlichungen gehörte die EP Hell: The Sequel (2011).