Jazz Musik

Eric Dolphy | Amerikanischer Musiker

Eric Dolphy , in voller Eric Allan Dolphy , (geb. 20. Juni 1928, Los Angeles , California , US-† 29. Juni 1964 West - Berlin , Bundesrepublik Deutschland [jetzt Berlin , Deutschland]), US - amerikanischer Jazz - Musiker, ein Virtuose Improvisator auf Holzbläser und ein großer Einfluss aufFree Jazz .

Italienischer Komponist Giacomo Puccini, um 1900. Giacomo Puccini, Oper Madama Butterfly (Madame Butterfly).
Britannica Quiz
Hohe Kunst im Lied
Wie viele Tänze hat Johann Strauss geschrieben? Wer hat Madama Butterfly komponiert ? Testen Sie die Höhe Ihres Wissens in diesem Studium von Ballett, Oper und anderen Formen der hohen Kunst.

Dolphy begann in seiner Jugend Klarinette , Oboe und Altsaxophon zu spielen und besuchte das Los Angeles City College. Er war in den späten 1940er Jahren in Roy Porters Big Band. Anschließend verbrachte er einige Jahre in einer US Army Band, danach wechselte er an die US Naval School of Music. Nach seiner Rückkehr nach Los Angeles spielte Dolphy vor Ort. Er wurde zum ersten Mal national anerkannt, als er 1958–59 mit dem Chico Hamilton Quintett tourte und aufnahm.

Die Ansiedlung in New York Anfang 1960 führte zu Dolphys bekanntesten Assoziationen mit Charles Mingus , dem Trompeter Booker Little und John Coltrane . Er nahm oft auf, aber die Möglichkeiten, in der Öffentlichkeit zu spielen, waren unberechenbar. Er starb an Komplikationen von Diabetes.

Dolphys Einfluss resultierte größtenteils aus seinem brillanten Spiel mit nicht nur Altsaxophon, sondern auch Flöte (damals im Jazz ungewöhnlich) und Bassklarinette (die er virtuell in die Jazzimprovisation einführte). Neben seiner gründlichen Beherrschung dieser Holzbläser führte er eine beispiellose Reihe einzigartiger Ausdruckstechniken ein. Während seine Phrasierung normalerweise rhythmisch der von Charlie Parker ähnelte , wurde Dolphy harmonisch großen, eckigen Sprüngen und entfernten Beziehungen zu festen harmonischen Strukturen gegeben, so dass seine chromatischen Linien sich zeitweise der Atonalität zu nähern schienen. Typischerweise gingen seine Soli durch freie Assoziation weiter. Von 1963 bis 1964 hatte er jedoch einzigartige Möglichkeiten entdeckt, sein Improvisieren mit originellen Themen und radikal harmonischen Mitteln zu organisieren, wie in seinem HauptalbumZum Mittagessen .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute