Musik, zeitgenössische Genres

Emil Gilels | Sowjetischer Pianist

Emil Gilels , vollständig Emil Grigoryevich Gilels , (geboren am 6. Oktober [19. Oktober, New Style], 1916, Odessa , Ukraine , Russisches Reich - gestorben am 14. Oktober 1985, Moskau), sowjetischer Konzertpianist, bewundert für seine hervorragende Technik , tonale Kontrolle und disziplinierter Ansatz.

Geige auf Noten.  (Musikinstrument)
Britannica Quiz
Ein Musikstudium
Wie würden Sie in der klassischen Musik eine Frau mit einer sehr hohen Singstimme nennen? Testen Sie Ihre Intelligenz in diesem Musikstudium.

Gilels begann sein Klavierstudium im Alter von 6 Jahren und gab 1929 im Alter von 13 Jahren sein erstes öffentliches Konzert. 1933 erhielt er beim ersten All-Union Musicians Contest die höchste Auszeichnung. Nach seinem Abschluss am Konservatorium von Odessa im Jahr 1935 zog er nach Moskau, um bei Heinrich Neuhaus weiter zu studieren. 1938 gewann er den ersten Preis beim Ysaÿe International Festival in Brüssel und wurde zum Professor am Moskauer Konservatorium ernannt. Nach dem Zweiten Weltkrieg tourte er außerhalb der Sowjetunion und seine Debüts in New York City (1955) und London (1959) wurden hoch gelobt. Obwohl die Werke von Robert Schumann , Johannes Brahms und insbesondere Ludwig van Beethoven den Kern seiner bildetenRepertoire , Gilels auch diejenigen spielte Johann Sebastian Bach , Béla Bartók und Peter Iljitsch Tschaikowsky .