Musik, Klassik

Jean-Marie Leclair, der Ältere | Französischer Musiker

Jean-Marie Leclair, der Ältere (* 10. Mai 1697 in Lyon; * 22. Oktober 1764 in Paris), französischer Geiger, Komponist und Tanzmeister, gründete die französische Schule für Geigenspiel .

Britannica Quiz
Was ist in einem Namen: Music Edition
Welcher Musiker trägt den Spitznamen "The Killer"? Welche Band hieß "Pre-Fab Four"? Testen Sie von "The King of Mambo" bis "March King" Ihr Wissen über musikalische Spitznamen.

1722 war Leclair Solotänzer und Ballettmeister in Turin . Nach Abschluss seines Geigenstudiums bei GB Somis ging er nach Paris und begann 1728 eine glänzende Karriere als Geiger-Komponist. Bis 1732 war er Gegenstand eines Artikels im Musicalischen Lexikon von JG Walther .

Später wurde er Musiker der königlichen Kammer und besuchte mehrere Fürstenhöfe. Leclair, dessen letzte Jahre von Verzweiflung und Misstrauen getrübt waren, wurde ermordet, möglicherweise von seiner entfremdeten Frau.

Er veröffentlichte vier Sonatenbücher für Violine und Continuo, zwei Sonatenbücher für zwei unbegleitete Violinen, fünf Sätze von Récréations für zwei Violinen und Continuo sowie zwei Sätze Streichkonzerte. Er schrieb auch eine Oper, Scylla et Glaucus .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Seine Brüder Jean-Marie Leclair der Jüngere (1703–77), Pierre Leclair (1709–84) und Jean-Benoît Leclair (1714– nach 1759) waren ebenfalls Komponisten und Geiger.