Musik, Klassik

Jacqueline du Pré | Britischer Cellist

Jacqueline du Pré (* 26. Januar 1945 in Oxford , England; * 19. Oktober 1987 in London), britische Cellistin, deren romantischer , emotionaler Stil sie mit 20 Jahren zu internationalem Ruhm brachte. Obwohl du Prés Karriere als Spielerin aufgrund von Krankheit unterbrochen wurde Sie gilt als eine der größten Cellistinnen des 20. Jahrhunderts.

Mikrofon mit Schallwellen im Hintergrund.  Musik und Energie.
Britannica Quiz
Musikalisches Medley: Fakt oder Fiktion?
Werden zu Musik gesungene Wörter von demselben Teil des Gehirns verarbeitet, der gesprochene Wörter verarbeitet? Testen Sie Ihr Wissen von Chopin bis Motown in diesem Musikstudium.

Du Pré begann im Alter von fünf Jahren Cello zu studieren. Zusammen mit ihrer Schwester Hilary, sie erhielt ihre erste musikalische Ausbildung von ihrer Mutter, Iris, ein professioneller Pianist und Musiklehrer. Anschließend studierte sie bei dem Cellisten William Pleeth an der Guildhall School of Music and Drama und später bei so prominenten Cellisten wie Paul Tortelier, Pablo Casals und Mstislav Rostropovich . Ihr Solo-Debüt gab sie 1961 in der Wigmore Hall in London .

1965 nahm sie Elgars Cellokonzert in e-Moll op. 85 , mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Sir John Barbirolli . Du Prés Interpretation wurde als endgültig gepriesen, und das traurige Stück wurde zu ihrer Unterschrift. 1967 heiratete sie den israelischen Pianisten und Dirigenten Daniel Barenboim , einen weiteren jungen Virtuosen, und das Paar tourte durch die Welt, oft mit dem israelischen Geiger Pinchas Zukerman .

1970 begann du Pré, Episoden von Schwäche und Gefühlsverlust in ihren Gliedern zu erleben, begleitet von Müdigkeit und Depression. Die Ärzte glaubten, dass ihre Symptome auf psychischem Stress beruhten, und empfahlen ein Sabbatical. Du Pré kehrte 1973 zum Auftritt zurück, aber ihre Technik war inkonsistent geworden, was zu den ersten negativen Kritiken ihrer Karriere führte. Die wahre Ursache ihrer Symptome blieb bis Oktober 1973 unbekannt, als bei ihr schließlich Multiple Sklerose diagnostiziert wurde . Die Diagnose beendete ihre Karriere als Spielerin, obwohl sie weiter unterrichtete, wenn es ihre Gesundheit erlaubte.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute