Musik, Klassik

Jacopo Peri | Italienischer Komponist

Jacopo Peri , byname Il Zazzerino , (geb. August 20, 1561 Rom oder Florenz [Italien] -died 12. August 1633, Florenz), italienischer Komponist bekannt für seinen Beitrag zur Entwicklung der dramatischen Gesangsstil in der frühen Barockoper.

Nahaufnahme einer alten Sitar gegen einen bunten Hintergrund.  (Musik, Indien)
Britannica Quiz
(Eine Musik) Der beste Freund des Mannes
Für welches Instrument hat Frederic Chopin hauptsächlich komponiert? Welches Instrument hat Pablo Casals gespielt? Testen Sie Ihr Wissen über gezupfte Saiten und gedrückte Tasten in dieser Studie über Musiker und ihre Instrumente.

Unter der frühen Schirmherrschaft des Florentiner Cristofano Malvezzi hatte Peri 1583 sowohl ein Instrumentalwerk als auch ein Madrigal veröffentlicht. Nach frühen Ämtern als Organist und Sänger war er 1588 am Medici-Hof angestellt und nach 1600 auch mit dem Hof ​​in Mantua verbunden. Zeitgenössische Testimonials erwähnen seine Fähigkeiten als Sänger und Chitarronist.

In Zusammenarbeit mit Ottavio Rinuccini und Jacopo Corsi ist Peri am bekanntesten für das Komponieren der wahrscheinlich ersten Oper. La Dafne (1598) und in Zusammenarbeit mit Rinuccini die erste Oper, für die es noch vollständige Musik gibt,L'Euridice (1600); Ein Teil der Musik, die in der Uraufführung von L'Euridice verwendet wurde, wurde von Peris Rivalen am Hof, Giulio Caccini, komponiert. Der Anstoß für diesen neuen Stil des dramatischen Gesangs, der sich deutlich von der traditionellen Renaissance-Textur der komplexen Polyphonie unterscheidet, wurdein Peris Verbindung mit dem kultiviertFlorentiner Dichter , Musiker und Literaten, darunter Giovanni Bardi, Vincenzo Galilei und Corsi, die versuchten, die Einfachheit der antiken griechischen Dramatik wieder herzustellen.