Musik, Klassik

Estancia | Arbeit von Ginastera

Estancia , (Argentinien Spanisch: „Ranch“) Orchestersuite und ein Akt Ballett von argentinischen Komponisten Alberto Ginastera , dass durch seine Verweise auf Gauchos Literatur , ländliche Volkstänze und städtische Konzertmusik , erinnert an Bilder von der vielfältigen Landschaft des Komponisten Heimat. Das Werk wurde 1943 in seiner vierteiligen Orchesterform und 1952 als Ballett uraufgeführt.

Der junge Mozart trägt ein Gerichtskleid.  Mozart wurde im Alter von 7 Jahren als Wunderkind dargestellt, das an einer Tastatur stand.  Knabenbild von Pietro Antonio Lorenzoni (zugeschrieben), 1763, Öl, im Salzburger Mozarteum, Mozarthaus, Salzburg, Österreich.  Wolfgang Amadeus Mozart.
Britannica Quiz
Den Vorhang für Komponisten aufheben: Fakt oder Fiktion?
Sie kennen vielleicht seine ersten sechs Streichquartette, aber stimmt es, dass Ludwig van Beethoven sechsmal verheiratet war? Heben Sie den Vorhang auf die Fakten und das Privatleben von Beethoven, Bach und anderen Komponisten.

Das etwas mehr als eine halbe Stunde lange Estancia- Ballett erzählt die Geschichte eines Stadtjungen, der in eine Rancher-Tochter verliebt ist. Die Liebesbeziehung ist zunächst einseitig, da das Mädchen den Jungen zumindest im Vergleich zu den unerschrockenen Gauchos ohne Rückgrat findet . In der letzten Szene hat der Held jedoch das Herz des Mädchens erobert, indem er die Gauchos in einem traditionellen Wettbewerb auf ihrem eigenen Terrain übertroffen hat.

Das Ballett wurde 1941 vom amerikanischen Tanzimpresario Lincoln Kirstein für die Truppe American Ballet Caravan in Auftrag gegeben . Das Werk sollte von George Balanchine choreografiert worden sein , aber die Tanzkompanie löste sich 1942 auf, bevor sie das Stück aufführen konnte. Estancia wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg als Ballett uraufgeführt . In der Zwischenzeit extrahierte Ginastera vier Tänze aus der Partitur - "Los trabajadores medicolas" ("Die Landarbeiter"), "Danza del trigo" ("Weizentanz"), "Los peones de hacienda" ("Die Viehzüchter"), und „Danza final (Malambo)“ - für die Verwendung als Konzertsuite . Estanciawird am häufigsten in seiner Orchesterfassung gehört, und der abschließende Satz, inspiriert vom extravaganten Malambo- Tanz der argentinischen Gauchos, ist zu einem der beliebtesten Werke von Ginastera geworden.