Musik, Klassik

Ernestine Schumann-Heink | Amerikanischer Sänger

Ernestine Schumann-Heink , geb. Ernestine Rössler oder Ernestine Roessler (geboren am 15. Juni 1861 in Liben bei Prag , Böhmen , Österreichisches Reich [jetzt in der Tschechischen Republik] - gestorben am 17. November 1936 in Hollywood, Kalifornien, USA); Österreichischer Alt, der vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs einer der Hauptinterpreten der Opern von Richard Wagner und Richard Strauss war .

Pauken oder Pauken und Drumsticks.  Musikinstrument, Schlaginstrument, Schlagzeug, Pauke, Tympani, Tympany, Membranophon, Orchesterinstrument.
Britannica Quiz
Instrumentierung: Fakt oder Fiktion?
Sie kennen vielleicht den Unterschied zwischen einem Klavier und einem Flügel, aber ist ein Synthesizer ein Keyboard, dessen Größe sich ändern kann? Sortieren Sie Fakten von Fiktionen, während Sie die "Größe" Ihres Instrumentenwissens testen.

Schumann-Heink debütierte 1878 in Dresden als Azucena in Giuseppe Verdis Il trovatore . Sie sang zwischen 1896 und 1906 in Wagner-Opern in Bayreuth und schuf 1909 die Rolle des Klytemnestra in Strauss ' Elektra . Von 1899 bis 1904 sang sie an der Metropolitan Opera in New York City . Sie gab oft Konzerte und tourte einmal mit der Operette Love's Lottery durch die USA . Obwohl sie hauptsächlich als Wagner-Sängerin bekannt war - ihre bekannteste Rolle war Erda in Wagners Siegfried -, umfasste ihr Repertoire etwa 150 Rollen, darunter Georges Bizets Carmen, Fidès in Giacomo Meyerbeers Le Prophète und Orlovsky in Die Fledermaus von Johann Strauss. Im letzten Teil ihres Lebens war sie für ihre Radiosendungen in den USA bekannt und trat in dem Film Here's to Romances (1935) auf.

Schumann-Heink, die die Namen von zwei ihrer Ehemänner, Ernst Heink und Paul Schumann, annahm, hatte eine bemerkenswert lange Karriere. In ihrer Blütezeit galt sie als die größte Altistin der Welt, und zusätzlich zu ihrer Opernarbeit war sie eine bemerkenswerte Interpretin von Liedern. Ihre kraftvolle, reiche Stimme von bemerkenswerter Reichweite, ihre Beherrschung der großartigen Art und ihre persönliche Wärme und offensichtliche Freundlichkeit machten sie fast ein halbes Jahrhundert lang zu einem Liebling des Publikums.