Musik, Klassik

Emma Nevada | Amerikanischer Opernsänger

Emma Nevada , ursprünglicher Name Emma Wixom , (geboren am 7. Februar 1859 in Alpha [in der Nähe von Nevada City], Kalifornien, USA; gestorben am 20. Juni 1940 in Liverpool , England ), amerikanische Opernsängerin, eine der besten Koloratursopranistinnen des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Woody Guthrie
Britannica Quiz
Komponisten und Songwriter
Welche Musikgruppe hat die erste "Rockoper" geschrieben? Wer hat den Hit "Fingertips, Part 2" geschrieben? Testen Sie von Peer Gynt bis zu "Camptown Races" Ihr Wissen über die Autoren, die hinter verschiedenen Musikkompositionen stehen.

Emma Wixom wuchs in Nevada City, Kalifornien , und in Austin, Nevada, auf. Sie absolvierte 1876 das Mills Seminary (heute College) in Oakland, Kalifornien. 1877 lernte sie auf einer Europastudienreise in Wien den renommierten Opernsänger und Lehrer kennen und wurde von ihm als Schülerin aufgenommenMathilde Marchesi , bei der sie drei Jahre blieb.

Im Mai 1880 gab sie ihr Operndebüt unter dem Namen Emma Nevada in Vincenzo Bellinis La sonnambula in London. Sie wurde schnell als eine der großen Koloratursopranistinnen des Tages anerkannt. Ihre Stimme war zwar leise, aber bemerkenswert flockig, und ihre Kunst verbarg, welche Mängel sie erlitt. Zwei Jahre lang sang sie in Triest, Florenz und Genua, wo Giuseppe Verdi sie gehört und für ihren Auftritt an der Mailänder Scala arrangiert haben soll . Im Mai 1883 eröffnete sie an der Opéra-Comique in Paris in Félicien Davids La Perle du Brésil. An der Opéra-Comique wetteiferte sie mit ihrer amerikanischen Kollegin Marie Van Zandt um populäre Ehrungen.Sir Alexander Mackenzies Oratorium Die Rose von Sharon (1884) enthielt einen speziell für sie geschriebenen Teil; In diesem Jahr sang sie es in Covent Garden , London.

Ende 1884 kehrte Nevada in der Oper von Oberst James H. Mapleson als alternative Koloratur zu Adelina Patti in die USA zurück. Sie sang La sonnambula im November 1884 an der New Yorker Musikakademie und tourte dann mit Maplesons Kompanie durch das Land. 1885 heiratete sie Raymond S. Palmer, der danach ihr Manager war. Sie tourte mehrere Jahre durch Europa.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Nevadas Lieblingsrollen waren Lakmé, Faust, Les Contes d'Hoffmann, Mireille, Il Barbiere di Siviglia, Mignon und Lucia di Lammermoor. Sie tourte 1899, 1901–02 und 1907 durch die USA. Nach einem letzten Lakmé in Berlin im Jahr 1910 zog sie sich von der Bühne zurück. Einige Jahre später unterrichtete sie Gesang in England .