Film-, Fernseh- und Regisseur

John Hughes | Biografie, Filme & Fakten

John Hughes , in voller John Wilden Hughes, Jr., Pseudonym Edmond Dantès , (* 18. Februar 1950 Lansing , Michigan, US-gestorben August 6, 2009 New York, New York), US - amerikanischer Filmregisseur, Autor und Produzent der in den 1980er Jahren den modernen amerikanischen Teenie-Film als Genre etablierte . Hughes hat die Realität des jugendlichen Lebens erfolgreich dargestellt und dabei einen lustigen und unbeschwerten Ton beibehalten.

Britannica Quiz
Fertig, fertig, Action!
Tom Cruise. Marilyn Monroe. Sie kennen vielleicht die Namen, aber wie viel wissen Sie wirklich über diese Hollywoodstars? Stellen Sie Ihre Intelligenz in dieser Studie über Filmstars ins Rampenlicht.

Als Teenager zog Hughes mit seiner Familie nach Chicago , der Stadt, deren Umgebung später als Kulisse für viele seiner Filme diente. Er besuchte die Universität von Arizona in Tucson, verließ sie vor seinem Abschluss und kehrte nach Chicago zurück, um als Werbetexter zu arbeiten. Er begann seine Comedy-Karriere mit dem Schreiben von Witzen für Stand-up-Comedians wieRodney Dangerfield. Seine Filmkarriere begann, als er anfing, Drehbücher für Filme zu schreiben, die vom National Lampoon Magazine produziert wurden. Nachdem er als Drehbuchautor für Class Reunion (1982), National Lampoon's Vacation (1983) und andere Komödien Erfolg hatte , schrieb, inszenierte und produzierte er die Reihe jugendorientierter Filme, die ihn berühmt machten. 1985 gründete er eine eigene Produktionsfirma.Sechzehn Kerzen (1984), gefolgt vonThe Breakfast Club (1985) undPretty in Pink (1986) machte aus einer Gruppe junger Schauspieler Stars -Molly Ringwald, Emilio Estevez und Judd Nelson unter ihnen - der gemeinsam bekannt wurde als das Brat Pack. (Dieser Name war ein Stück auf dem Rat Pack, einer eng verbundenen Gruppe von Prominenten einer früheren Ära, zu der Frank Sinatra , Dean Martin und Sammy Davis Jr. gehörten. ) Hughes fand auch Erfolg mitFerris Buellers Day Off (1986), den er schrieb, inszenierte und produzierte. MitMatthew Broderick als ausgelassener High-Schooler mit Hooky-Spiel verkörperte der Film die "Wir gegen Sie" -Mentalität von Hughes 'beliebtesten Filmen. Hughes arbeitete mit den etablierten Comedians zusammenJohn Candy und Steve Martin inFlugzeuge, Züge und Automobile (1987); Candy erschien später im Hughes-PennedOnkel Buck (1989).

In finanzieller Hinsicht war Hughes 'größter Erfolg Home Alone (1990; Regie: Chris Columbus), ein Film mitMacaulay Culkin war als Kind auf sich allein gestellt, als seine Eltern ihn auf dem Weg zu einem Urlaub in Frankreich aus den Augen verloren. Es inspirierte drei Fortsetzungen (Allein zu Hause 2: In New York verloren ,Allein zu Hause 3 undAllein zu Hause 4 ), die alle von Hughes geschrieben wurden. Obwohl er in den 1990er Jahren weiterhin Drehbücher produzierte und schrieb, drehte er seinen letzten Film,Curly Sue , 1991. Er produzierte Miracle on 34th Street (1994), ein Remake des Filmklassikers von 1947, und New Port South (2001), einen Film seines Sohnes James. Zu den Filmen, denen das Schreiben (unter seinem Pseudonym) zugeschrieben wurde, gehörten Maid in Manhattan (2002) und Drillbit Taylor (2008). Er starb in Manhattan an einem Herzinfarkt .