Film-, Fernseh- und Regisseur

John Cranko | Südafrikanischer Tänzer, Choreograf und Regisseur

John Cranko (* 15. August 1927 in Rustenburg , S.Af.; * 26. Juni 1973 in Dublin), Tänzer, Choreograf und Ballettdirektor, bekannt für seine Arbeit mit dem Stuttgarter Ballett .

Der Goldrausch (1925) Charlie Chaplin als The Tramp isst sein Essen aus seinem Stiefel in einer Szene aus dem Stummfilm.  Stummfilmkomödie, geschrieben, inszeniert und produziert von Charlie Chaplin
Britannica Quiz
Charakteranalyse
Gegrenzt und fehl am Platz in New York City, wo lebte King Kong? Von den Kleinstadtwanderungen von Forrest Gump bis zur galaktischen Navigation von James T. Kirk: Reisen Sie in dieser Studie über Charaktere in das Reich der Fiktion.

Seine grundlegende Tanzausbildung absolvierte er an der Ballettschule der Universität Kapstadt, wo er sein erstes Ballett , The Soldier's Tale (1942) , aufführte und choreografierte . 1946 trat er dem Sadler's Wells Ballet (später Royal Ballet genannt) bei und choreografierte weiter. Pineapple Poll (1951) und The Prince of the Pagodas (1957) waren zwei seiner frühen Erfolge. Cranko fand seine choreografischen Möglichkeiten jedoch begrenzt und ging 1961, um Direktor des Stuttgarter Balletts zu werden.

Obwohl das Unternehmen zu dieser Zeit wenig bekannt war, entwickelte Cranko die Stuttgarter zu einem der weltweit führenden Unternehmen. Er schuf nicht nur seine eigenen Werke, sondern choreografierte auch eine Reihe von Ballettklassikern neu. Von 1968 bis 1971 war er auch der Hauptchoreograf des Balletts der Bayerischen Staatsoper. Seine Karriere endete plötzlich, als er an einem Herzinfarkt starb, als er mit seiner Kompanie von einer erfolgreichen US-Tournee zurückkehrte.