Film-, Fernseh- und Regisseur

Jacques Copeau | Französischer Schauspieler und Regisseur

Jacques Copeau (* 4. Februar 1879 in Paris , Fr. - gestorben am 20. Oktober 1949 in Beaune), französischer Schauspieler, Literaturkritiker, Regisseur und dramatischer Trainer, der im Theater des frühen 20. Jahrhunderts eine Reaktion gegen den Realismus anführte .

Asphalt Jungle (1950) Filmszene der Schauspielerin Marilyn Monroe als Angela Phinlay in einer frühen Filmkarriere mit dem Schauspieler Sterling Hayden als Dix Handley in einem Film von John Huston.
Britannica Quiz
Fertig, fertig, Action!
Tom Cruise. Marilyn Monroe. Sie kennen vielleicht die Namen, aber wie viel wissen Sie wirklich über diese Hollywoodstars? Stellen Sie Ihre Intelligenz in dieser Studie über Filmstars ins Rampenlicht.

Nach einer kurzen Karriere als Kunsthändler wurde Copeau Dramakritiker für L'Ermitage (1904–06) und La Grand Revue (1907–10). 1909 gründete er mit André Gide , Jean Schlumberger und anderenLa Nouvelle Revue Française und redigierte es bis 1911. Seine Adaption von Fjodor Dostojewskis Brüdern Karamasow, geschrieben in Zusammenarbeit mit Jean Croué, wurde 1911 inszeniert.

1913 gründete Copeau die Théâtre du Vieux-Colombier (ab 1961 Théâtre du Vieux-Colombier-Jacques Copeau), wo er dramatische Werke produzierte, die von William Shakespeare bis zu Stücken von Schriftstellern wie Paul Claudel aus dem 20. Jahrhundert reichten . Um die Barriere zwischen Schauspieler und Publikum zu überwinden, gestaltete er sein Theater 1920 als Rekonstruktion der elisabethanischen Schürzenbühne ohne Prosceniumbogen und mit einfachen Bildschirmen neu, um das Gebietsschema vorzuschlagen. Die Atmosphäre jedes Stücks wurde fast ausschließlich durch Beleuchtung geschaffen.

Copeau betonte das Stück und nicht seine Inszenierungen und konzentrierte sich auf die Ausbildung von Schauspielern. Schließlich wurde seine Kompanie mit dem großen Moskauer Kunsttheater von Konstantin Stanislavsky ausgezeichnet . 1917 brachte Copeau seine Firma nach New York City , 1924 verließ er das Vieux-Colombier und verlegte seine Schule junger Schauspieler nach Burgund. Dort waren sie nicht nur Schauspielstudenten , sondern auch auf dem Land beschäftigt. Die Bauern nannten sie „Les Copiaux“. Unter diesem Namen traten sie erstmals 1926 in Basel auf. Die neue Firma, die durch Europa tourte und ihren eigenen Dramatiker, André Obey, hatte, war 1930 von Michel Saint-Denis übernommen.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Einer von Copeaus größten Beiträgen zum Theater war seine Idee einer permanenten architektonischen Bühne für moderne Produktionen.