TV & Radio Persönlichkeiten

Jim Cramer | Biografie, Mad Money & Fakten

Jim Cramer , Name James Joseph Cramer (* 10. Februar 1955 in Wyndmoor, Pennsylvania , USA), US-amerikanische Fernsehpersönlichkeit, bekannt für seine AnlageberatungsshowMad Money (2005–).

Cramer interessierte sich schon als Kind für die Börse ; Er merkte sich Aktiensymbole von Unternehmen und organisierte ein imaginäres Portfolio. 1977 schloss er sein Studium an der Harvard University ab , wo er in seinem letzten Jahr als Chefredakteur der Studentenzeitung The Harvard Crimson tätig war. Nach dem Studium arbeitete Cramer als Journalist für eine Reihe von Publikationen, darunter Florida ‚s Tallahassee Democrat und The American Lawyer .

Nach Einschreibung (1981) in der Harvard Law School, entdeckte er ein erneutes Interesse an Aktien, wurde mit dem Bann im Entstehen begriffenen Kabel-TV - Geschäft Nachrichtensendern 24 Stunden und suchte seine Hand an , um zu versuchen Anlageberatung . Sein erster Mandant - Mitglied der Harvard Law-Fakultät und Herausgeber und Eigentümer der New Republic Martin Peretz - gab ihm 500.000 Dollar zum Investieren. Cramers Erfolg mit Peretz 'Konto führte 1984 zu einem Job bei der Investmentbank Goldman Sachs, kurz nachdem er ein Jurastudium in Harvard abgeschlossen hatte. Cramer verließ Goldman 1987, um einen Hedgefonds , Cramer Levy Partners, zu eröffnen .

Cramer und Peretz gründeten 1996 TheStreet.com, eine Website für Finanzanalysen . Im Jahr 2000 verließ Cramer den Hedgefonds, der ihm regelmäßig mehr als 10 Millionen US-Dollar pro Jahr einbrachte , und im folgenden Jahr moderierte er eine syndizierte Radiosendung , Jim Cramers RealMoney . Mad Money debütierte im Jahr 2005. Das Programm enthielt die meisten Standardelemente der Finanzshow - Marktanalyse, Aktienberatung und Interviews mit Geschäftsreportern -, aber was ihm Crossover-Anziehungskraft verlieh, war der frenetische Cramer, der mit gerollten Hemdsärmeln durch das Fernsehstudio streifte hoch, in die Kamera schreien und eine Vielzahl von seltsamen Requisiten verwenden, um seine Punkte zu demonstrieren. Seine EigenartAnnäherung trieb seinen Stern schnell über die übliche Höhe von Kabelnachrichtenmännern hinaus und führte dazu, dass er in Filmen und anderen Fernsehshows auftrat. Im Jahr 2009, zu einer Zeit, in der viele Finanzgurus dafür kritisiert wurden, dass sie die Öffentlichkeit nicht angemessen gewarnt hatten, wie schlimm das Wirtschaftsklima vor der weltweiten Rezession tatsächlich werden würde, geriet Cramer in eine Reihe bemerkenswerter öffentlicher Streitereien mit Persönlichkeiten wie Comedian und Moderator der Daily Show Jon Stewart , Nobelpreisträger Paul Krugman und Professor Nouriel Roubini von der New York University . Die Kontroverse konnte jedoch seine Popularität als Aktienanalyst nicht beeinträchtigen.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Cramer schrieb auch mehrere Bücher über Anlagestrategien. Sie enthalten You Got Screwed! Warum die Wall Street tankte und wie man gedeihen kann (2002), zurück zu Even (2009) und vorsichtig reich werden (2013).