Maschinenbau

Elektrometer | Instrument

Elektrometer , Instrument zur Messung sehr kleiner Spannungen und Ströme. Die Quadranten-, Lindermann-, Hoffman- und Wulf-Elektrometer messen das elektrische Potential zwischen geladenen Elementen ( z. B. Platten oder feinen Quarzfasern) in den Gehäusen des Elektrometers. Die Empfindlichkeit dieser Instrumente beträgt etwa 0,01 Volt .

Ein viel empfindlicheres Gerät ist das Röhrenelektrometer , ein Gleichstromverstärker in der Lage , Ströme Minute als 10 Mess -15 Ampere (etwa 10.000 Elektronen pro Sekunde). Dieses Instrument unterliegt jedoch einer Drift. Eine neuere Version dieses Elektrometertyps ersetzt die Elektronenröhre durch ein abgestimmtes Paar von Sperrschicht-Feldeffekttransistoren. Um die Stabilisierung der Ausgangssignalspannung zu unterstützen, werden einige dieser Geräte bei Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt (-453,67 ° F [-273,15 ° C]) betrieben.

Das Das Vibrationsrohr-Elektrometer verwendet einen Kondensator , dessen Platte ein Vibrationsrohr ist. Die Bewegung des Blattes ändert die Spannung am Kondensator. Der Ausgang des Elektrometers (der ohne Drift leicht verstärkt werden kann) ist der Strom, der erforderlich ist, um die Kapazität des Messgeräts konstant zu halten .

Die Verwendung von Elektrometern umfasst die Untersuchung der ionisierenden Wirkungen kosmischer Strahlung, die Bestimmung von Absorptionsspektren bei der chemischen Analyse und die Zählung von Ionen bei der Gaschromatographie .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute