Bauingenieurwesen

Johann Georg Bodmer | Schweizer Erfinder

Johann Georg Bodmer , (geb. 6. Dezember 1786, Zürich , Switz.-gestorben 30. Mai 1864, Zürich), Schweizer Mechaniker und produktivsten Erfinder der Maschine Werkzeug- und Textil-Maschinen.

Informationen über Bodmers Leben sind spärlich, aber es ist bekannt, dass er in der Schweiz , in England, Frankreich und Österreich lebte. Da viele seiner Ideen ihrer Zeit voraus waren, waren seine Produktionsprojekte nicht immer erfolgreich. 1803 gründete er in St. Blaise im Schwarzwald eine kleine Waffenfabrik, in der eine spezielle Reihe von Maschinen hergestellt wurdeaustauschbare Teile .

Bodmer machte später drei Besuche in England, das erste im Jahr 1816, als er Eisenwerke, Maschinenfabriken und Textilfabriken besuchte . 1824 gründete er eine kleine Fabrik in Bolton, Lancashire, um Maschinen herzustellen, aus denen der Prozess hergestellt wurdeKardieren zuWolle kontinuierlich spinnen . Obwohl diese Maschinerie in England und später in den Vereinigten Staaten weit verbreitet war und die Industrie revolutioniert haben soll, scheint ihr Erfinder nicht profitiert zu haben, denn auch dieses Unternehmen scheiterte und er kehrte eine Zeitlang auf den europäischen Kontinent zurück.

1833 gründete er in Manchester eine Maschinenwerkstatt, die mit Werkzeugmaschinen ausgestattet war, die er selbst entworfen und gebaut hatte. Zwischen 1839 und 1841 patentierte er mehr als 40 spezialisierte Werkzeugmaschinen, die er dann in einer ausgeklügelten Fabrikanordnung zur Herstellung von Teilen aus Eisen und Stahl aufstellte. Eine der wichtigsten war eine Maschine zu machenGetriebe; es könnte Zähne mit vorgegebener Teilung, Form und Tiefe in einen Metallrohling schneiden. Bodmer patentierte auch verschiedene Dampfmaschinenvorrichtungen und wird die Erfindung des Zylinders zugeschriebengegenüberliegende Kolben.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute