Bauingenieurwesen

Leiste | Küsteningenieurwesen

Leiste , in der Küstentechnik, eine lange, schmale Struktur, die von einem Strand aus ins Wasser gebaut wurde, um Stranderosion zu verhindern oder Sand zu fangen und anzusammeln, der sonst unter dem Einfluss von Wellen, die sich dem Strand nähern, entlang der Strandfläche und der küstennahen Zone treiben würde in einem Winkel. Eine Leiste kann erfolgreich sein, um einen Strand auf der Aufwärtsseite zu stabilisieren, aber die Erosion wird auf der Abwärtsseite tendenziell verstärkt, was durch die Leistenstruktur der Wiederauffüllung durch treibenden Sand beraubt wird. Um dieser Tendenz teilweise entgegenzuwirken, werden häufig mehrere Leisten in sogenannten Leistenfeldern gebaut, die einen größeren Strandbereich stabilisieren können. Siehe auch Wellenbrecher ; Steg .