Bauingenieurwesen

Euphratdamm | Mutter, Syrien

Euphrat-Damm , auch Ṭabaqah genannt , oder Tabqa-Damm , Damm amEuphrat im NordenSyrien . Der Damm, der 50 km flussaufwärts von der Stadt Ar-Raqqah liegt, wurde 1968 begonnen. Sein Bau führte zu einer intensiven archäologischen Ausgrabung des Gebiets um die Stadt Ṭabaqah. Der Damm ist erdgefüllt, etwa 60 m hoch und 4,5 km lang. Es wurde 1973 fertiggestellt und der Stausee hinter dem Damm, der Assadsee, begann sich zu füllen. Der See in seiner größten Ausdehnung ist ungefähr 80 km lang und durchschnittlich 8 km breit. Das dazugehörige Kraftwerk wurde 1977 fertiggestellt. Die Elektrifizierung erreichte anschließend sogar die entlegensten Dörfer in Al-Jazīrah (dem Gebiet östlich des Euphrat). Mit dem Projekt sind mehrere Bewässerungssysteme verbunden.

Reliefskulptur von Assyrern (Assyrer) im British Museum, London, England.
Britannica Quiz
Der Nahe Osten: Fakt oder Fiktion?
Ist die Alphabetisierungsrate in Afghanistan sehr hoch? Nimmt der Jemen seinen Namen vom arabischen Wort "nördlich"? Sortieren Sie die Fakten in diesem Quiz über Syrien, den Irak und andere Länder des Nahen Ostens.