Bauingenieurwesen

Umweltinfrastruktur | Definition, Beispiele und Bedeutung

Umweltinfrastruktur , Infrastruktur , die Städte mit Wasserversorgung, Abfallentsorgung und Umweltschutz versorgt. Dazu gehören umfangreiche Netze von Aquädukten , Stauseen , Wasserverteilungsrohren, Abwasserrohren und Pumpstationen. Behandlungssysteme wie Sedimentations- und Belebungsbecken, Filter, Klärgruben , Entsalzungsanlagen und Verbrennungsanlagen ; und Abfallentsorgungseinrichtungen wie Mülldeponien und sichere Aufstauungen für gefährliche Abfälle. DieseKommunale Arbeiten dienen zwei wichtigen Zwecken: Sie schützen die menschliche Gesundheit und die Umweltqualität. Die Aufbereitung von Trinkwasser trägt dazu bei, die Ausbreitung von durch Wasser übertragenen Krankheiten wie Cholera , Ruhr und Typhus zu verhindern , und eine ordnungsgemäße Abfallbehandlung und -entsorgung verhindert die Verschlechterung von Ökosystemen und Nachbarschaften. In ähnlicher Weise verhindert die Reinigung der Luft von Schadgasen und Partikeln, wie sie erzeugt werden, nachteilige Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt .

Das stetige Bevölkerungswachstum , die Verstädterung , die globale Erwärmung und die industrielle Entwicklung stellen stetig steigende Anforderungen an die vorhandene Infrastruktur, und diese Anforderungen machen wiederum die Planung, Planung und den Bau neuer Umweltarbeiten erforderlich . Darüber hinaus kann eine alternde oder schlecht verwaltete Umweltinfrastruktur dazu beitragenWasserknappheit , Grundwasserkontamination und andere Umwelt- oder Gesundheitsprobleme und damit deren Instandhaltung sollten priorisiert werden. Da die Bereitstellung, der Betrieb und die Wartung dieser Arbeiten eine erhebliche Investition öffentlicher Mittel erfordern, sollten betroffene Bürger sowie Kommunalbeamte und Entscheidungsträger mit den Grundkonzepten der Umwelttechnik vertraut sein .

For full discussion of the various elements of environmental infrastructure, see water supply system, wastewater treatment, solid-waste management, hazardous-waste management, pollution control, and air pollution control.