Erfindungen

Erastus Brigham Bigelow | Amerikanischer Industrieller

Erastus Brigham Bigelow , (geb. 2. April 1814, West Boylston, Mass., US-starb 6. Dezember 1879, Boston , Mass.), Amerikanischer Industrieller, stellte als Entwickler des Leistungsteppichwebstuhl und als Gründer des Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Ab dem 10. Lebensjahr musste Bigelow arbeiten und auf eine formelle Ausbildung verzichten. Mit 23 Jahren erfand er seinen ersten Webstuhl für die Spitzenherstellung. Bigelow folgte mit anderen Webmaschinen zum Weben einer Vielzahl von figürlichen Stoffen, Teppichböden und Teppichböden. 1843 gründeten er und sein Bruder Horatio eine Gingham-Mühle, um die die Stadt Clinton, Massachusetts, wuchs. Einige Jahre später gründete er dort die Teppichfabrik Bigelow. Von 1845 bis 1851 entwickelte Bigelow seine größte Erfindung, einen Webstuhl für die Herstellung von Brüsseler und Wiltoner Teppichen. Seine Erfindungen gaben der Teppichherstellung sowohl in Europa als auch in den USA große Impulse .

In zwei maßgeblichen wirtschaftswissenschaftlichen Arbeiten (1862 und 1877) verteidigte Bigelow Schutzzölle. Er war ein führendes Mitglied eines Komitees, das 1861 ernannt wurde, um Vorschläge umzusetzen , die zur Gründung des MIT führten.