Das Web & Kommunikation

Radiergummi

Radiergummi , Gummi oder anderes Material zum Abreiben von Markierungen mit Tinte , Bleistift oder Kreide. Der moderne Radiergummi ist normalerweise eine Mischung aus einem Schleifmittel wie feinem Bimsstein , einer gummiartigen Matrix wie synthetischem Kautschuk oder Vinyl und anderen Bestandteilen. Die Mischung wird verarbeitet und extrudiert und, wenn sie mit Gummi hergestellt wird, vulkanisiert, um die Inhaltsstoffe zu verbinden. 1752 berichteten die Proceedings der Französischen Akademie der Wissenschaften über einen Vorschlag zur Verwendung von Kautschuk, einem von bestimmten südamerikanischen Bäumen produzierten Gemüsegummi, um schwarze Bleimarkierungen zu entfernen. Kautschuk wurde benanntGummi im Jahre 1770 vom englischen ChemikerJoseph Priestley , weil es verwendet wurde, um Markierungen auszurotten. Das erste Patent für einen integrierten Bleistift und Radiergummi wurde am 30. März 1858 in den Vereinigten Staaten an erteiltJoseph Reckendorfer aus New York City für eine Erfindung von Hymen L. Lipman aus Philadelphia , der ein Verfahren zum Vergrößern der Rille in der Bleistifthülle für den Bleikern entwickelte, um einen Radiergummi aufzunehmen. Bei modernen Stiften wird ein Radiergummistopfen auf das Ende eines fertigen Stifts geklebt und durch einen dünnen Metallstreifen oder eine Zwinge an Ort und Stelle gecrimpt.