Das Web & Kommunikation

Émile de Girardin | Französischer Journalist

Émile de Girardin (* 21. Juni 1806 in Paris; † 27. April 1881 in Paris), ein bekannter französischer Journalist, bezeichnete den Napoleon der Presse wegen seines Erfolgs bei der Herausgabe billiger Zeitungen mit massiven Auflagen.

Als unehelicher Sohn des Grafen Alexandre de Girardin von der Frau eines Pariser Anwalts nahm er den Namen seines Vaters bei der Veröffentlichung seines ersten Werkes, eines autobiografischen Romans Émile (1827), an. 1828 gründete er seine erste Zeitschrift , Le Voleur, eine monatliche Übersicht über Kunst und Wissenschaft, und wurde bald zu einer wichtigen Figur in der Pariser Gesellschaft. 1831 heiratete er die Schriftstellerin Delphine Gay. Sein Ruf wurde durch zahlreiche andere Verlagserfolge erweitert - darunter ein Atlas, ein Almanach und mehrere Zeitschriften - und er wurde 1834 in die Abgeordnetenkammer gewählt.

Girardins großer Triumph war jedoch die Gründung von La Presse (1836), einer grundsätzlich konservativen Zeitung , die für weniger als die Hälfte der Kosten konkurrierender Zeitungen verkauft wurde. Durch hervorragende Werbung erreichte die Zeitung eine große Auflage und wurde profitabel.

Nach einem privaten und politischen Streit mit Armand Carrel, Herausgeber der Zeitschrift Nationale, tötete Girardin Carrel in einem Duell (22. Juli 1836), und seine Popularität nahm mehrere Jahre lang ab. Er wurde 1839 aus der Abgeordnetenkammer ausgeschlossen, weil seine Staatsangehörigkeit umstritten war, und obwohl seine französische Geburt innerhalb weniger Wochen festgestellt wurde, wurde er erst 1842 wieder in die Kammer gewählt.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Girardins politische Einstellungen änderten sich mit Veränderungen in der öffentlichen Meinung; Er war ein bürgerlicher Konservativer, der gelegentlich progressive Tendenzen zeigte. 1848 riet er Louis-Philippe, die Regentschaft abzudanken und der Herzogin von Orleans zu übergeben . Zuerst unterstützte er die Zweite Republik, aber nach den Aufständen vom Juni 1848 erklärte er seine Unterstützung für Louis-Napoléon. Seine Schwankungen hielten unter dem Zweiten Reich an . Nachdem er sechs Jahre von La Presse entfernt war , kehrte er 1862 zurück, trat der liberalen Partei bei und drängte auf einen Krieg gegen Preußen . 1866 belebte er eine obskure Zeitschrift, La Liberté. Einige Jahre später wurde er Republikaner, kaufte das Petit Journal(1872) und erhöhte seine Auflage auf 500.000; 1874 wurde er auch politischer Herausgeber von La France. Beide Zeitschriften spielten eine große Rolle beim Triumph der Republikaner bei den Wahlen von 1877.