Autos & andere Fahrzeuge

James Starley | Britischer Erfinder

James Starley (* 21. April 1830 in Albourne, Sussex, England; * 17. Juni 1881 in Coventry , Warwickshire), britischer Erfinder und Vater desFahrradindustrie .

1855 zog Starley nach London, wo er in der Herstellung von Nähmaschinen beschäftigt war, und zwei Jahre später nach Coventry, wo er Vorarbeiter bei der Coventry Sewing Machine Company (später Coventry Machinists 'Company Ltd.) wurde. Dort erfand und patentierte er neue Modelle, und viele seiner Merkmale werden in modernen Nähmaschinen verwendet.

1868 interessierte sich Starley für die Verbesserung von Fahrrädern. Seinem ersten Fahrrad, dem Coventry, folgte schnell der Ariel (1871), der sich durch die Verwendung der Mittelschwenklenkung auszeichnete. Der Ariel, der von vielen Historikern als das erste echte Fahrrad angesehen wurde, war der unmittelbare Vorläufer des gewöhnlichen Hochrads und der Standard des Fahrraddesigns für das nächste Jahrzehnt.

Starley erfunden und hergestellt , die tangential Speichenrad Rad , mit den Speichen mit der Nabe verbunden an einer Tangente. Sein Design war eine große Verbesserung gegenüber Radialspeichenrädern und wird immer noch verwendet. 1876 ​​führte er das äußerst erfolgreiche Coventry-Dreirad ein und integrierte im folgenden Jahr die patentierte Verwendung des Differentialgetriebes in Verbindung mit Kettenantrieb .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

1885 entwarf und fertigte Starleys Neffe John Starley den Rover, der als erstes erfolgreiches Sicherheitsfahrrad und Prototyp aller modernen Fahrräder gilt.