Spiele, Hobbys & Freizeitaktivitäten

Emanuel Lasker | Biografie & Fakten

Emanuel Lasker (* 24. Dezember 1868 in Berlinchen, Preußen [heute Barlinek, Polen]; * 11. Januar 1941 in New York , New York, USA), DeutscherSchachmeister , der Weltmeister von 1894 bis 1920, der oft als einer der größten Spieler aller Zeiten angesehen wird.

Schachfiguren auf dem Spielbrett.
Britannica Quiz
Check and Checkmate Quiz
Was ist das Standarddesign für Schachspiele, die im Wettbewerb verwendet werden? Wer war die erste Frau, die ein Buch über Schach schrieb? Sehen Sie in diesem Quiz, wie viel Sie über das Schachspiel wissen.

Lasker, der Sohn eines jüdischen Kantors, verließ Preußen erstmals 1889 und gewann nur fünf Jahre später die Schachweltmeisterschaft von Wilhelm Steinitz . Er fuhr zu einer Reihe beeindruckender Siege bei Turnieren in St. Petersburg , Nürnberg , London und Paris fort, bevor er sich auf seine Ausbildung konzentrierte. Im Jahr 1902 promovierte er in Mathematik an der Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland .

1904 nahm Lasker seine Schachkarriere wieder auf, veröffentlichte vier Jahre lang eine Zeitschrift, Lasker's Chess Magazine , und gewann gegen die Top-Meister. Obwohl der Meistertitel ihm schließlich 1921 von abgenommen wurdeJosé Raúl Capablanca , fährt er fort zu spielen erfolgreich durch 1925, als er im Ruhestand. Er wurde jedoch aus dem Ruhestand gezwungen, nachdem Nazideutschland 1933 sein Eigentum beschlagnahmt hatte. Er floh zuerst nach England, dann in die UdSSR und schließlich in die USA und kehrte zum Turnierspiel zurück, wo er erneut auf höchstem Niveau antrat seltene Leistung für sein Alter.

Lasker veränderte die Natur des Schachs nicht in seiner Strategie, sondern in seiner wirtschaftlichen Basis. Er war der erste Schachmeister, der hohe Gebühren forderte, und ebnete damit den Weg zur Stärkung des finanziellen Status professioneller Schachspieler. Er erfand neue Endgame-Theorien und zog sich dann für einige Jahre zurück, um Philosophie zu studieren und zu lehren und zu schreiben. Sein BuchDer gesunde Menschenverstand im Schach (1896) gilt als Klassiker.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute