Other Sports

Jack Dyer | Australischer Athlet

Jack Dyer , mit Namen von John Raymond Dyer (geboren am 13. November 1913 in Oakleigh, Vic., Austl.; Gestorben am 23. August 2003 in Melbourne , Vic.), Australischer Footballspieler , der für seine Zähigkeit bekannt ist. Als einer der größten Spieler des Spiels wurde ihm zugeschrieben, den Drop-Punt-Kick perfektioniert zu haben (den Ball fallen zu lassen und ihn zu treten, bevor er den Boden berührt), was den Niedergang des Drop-Kick- und Stichpasses ankündigte (zwei Arten von Kicks, bei denen der Ball gelassen wird auf den Boden schlagen, bevor Sie ihn treten).

Dyer erhielt den Spitznamen "Captain Blood" (für den beliebten Errol Flynn- Film der damaligen Zeit) für sein heftiges Spiel und glaubte, dass "alles so lange geht, wie man damit durchkommt". Und er kam anscheinend mit viel auf dem Feld davon, als er sechs Best and Fairest (Top Player) Awards gewann (1932, 1937–40, 1946). Er trat in 312 Spielen (1931–49) für den Richmond (Vic.) Football Club auf. Dyer spielte Rover, Follower und Stürmer, erzielte 443 Tore und gewann zwei Meisterschaften (1934, 1943). Er war von 1941 bis 1949 Kapitän und Trainer von Richmond und trainierte bis 1952. Er bestritt auch 16 zwischenstaatliche Spiele für Victoria.

Nach seiner Pensionierung hatte Dyer bis 1992 eine erfolgreiche Medienkarriere als Radiokommentator und fuhr dann als Kolumnist fort. 1996 wurde er in die Hall of Fame der Australian Football League aufgenommen und zum Legendenstatus erhoben.