Olympische Sportarten

Joe Gans | Amerikanischer Athlet

Joe Gans , byname von Joseph Gaines , (geboren 25. November 1874, Baltimore , Maryland , US-starb August 10, 1910, Baltimore), US - amerikanischer Boxer, bekannt als der alte Meister, der vielleicht war der größte Kämpfer in der Geschichte der die Leichtbauabteilung. Weil er schwarz war, wurde er von Boxpromotern gezwungen , weniger talentierten weißen Kämpfern zu erlauben, die geplante Anzahl von Runden mit ihm zu überstehen und ihn gelegentlich zu besiegen. Er war auch gezwungen, mit unnatürlich niedrigen Gewichten zu kämpfen, und vielleicht war er deshalb so geschwächt, dass er sich eine Tuberkulose zugezogen hatte und als junger Mann starb.

Joe Louis, 1946.
Britannica Quiz
Box-Quiz
Das Boxen erschien erstmals als formelles olympisches Ereignis bei der 23. Olympiade (688 v. Chr.). Nehmen Sie an diesem Quiz teil, um mehr über die interessante Geschichte des Sports zu erfahren.

Nach elf Jahren des Kampfes gewann Gans den Weltmeistertitel im Leichtgewicht, indem er Frank Erne am 12. Mai 1902 in einer Runde in Fort Erie , Ontario, besiegte . Am 30. September 1904 bestritt Gans mit dem großen Weltmeister im Weltergewicht ein 20-Runden-Unentschieden Jersey Joe Walcott, der damit seine Krone behielt. Gans war bereits krank, als er am 3. September 1906 seine Leichtgewichtsmeisterschaft gegen Battling Nelson in Goldfield , Nevada, verteidigte . Gans, der eine seiner besten Leistungen erbrachte, gewann dieses Match, als Nelson ihn in der 42. Runde absichtlich beschmutzte. In einem Rückkampf mit Nelson am 4. Juli 1908 in San Francisco wurde ein geschwächter Gans in 17 Runden ausgeschaltet.

Gans verbrachte mehrere Monate in Arizona, um seine Krankheit erfolglos zu stoppen. Als er nach Baltimore, Maryland, zurückkehrte, um zu sterben, wurde sein Zug an jeder Station von Gruppen von Boxfans begrüßt, und sein bevorstehender Tod wurde von der Presse als nationales Unglück behandelt . Gans wurde 1954 in die Boxing Hall of Fame des The Ring Magazins aufgenommen.