Olympische Sportarten

Jean Borotra | Französischer Tennisspieler

Jean Borotra , (geb. August 13, 1898 Arbonne, Frankreich-gestorben 17. Juli 1994, Arbonne), prominente Französisch Tennisspieler der 1920er Jahre. Im Jahr 1927 als einer derMit vier Musketieren (die anderen sind René Lacoste , Henri Cochet und Jacques Brugnon) half er Frankreich zum ersten Mal, den Davis Cup zu gewinnen.

Grüner Tennisball auf einem Tennisplatz
Britannica Quiz
Spiel, Set, Tennis! Quiz
Spiel, Set ... Tennis! Springen Sie auf den Platz, um Ihr Wissen über Tennisspieler, Turniere und die Geschichte mit diesem Quiz zu testen.

Borotra, der wegen seiner schnellen Sprünge und seines energischen akrobatischen Spiels als „Bounding Basque“ bezeichnet wurde, gewann 1924 und 1926 Wimbledon, 1928 die australische Meisterschaft und 1924 und 1931 den französischen Titel Doppelmatches. Als Einzelperson gewann er insgesamt 19 Grand Slam-Titel. Borotra wurde von den Fans für seine überschwängliche Persönlichkeit und seine allgegenwärtige blaue Baskenmütze gefeiert. Borotra spielte 1922, 1924–37 und noch 1947 für das französische Davis Cup-Team. 1976 wurde er in die International Tennis Hall of Fame gewählt.