Olympische Sportarten

James Burke | Britischer Boxer

James Burke , mit Namen James ("Deaf") Burke oder The Deaf Un (geboren am 8. Dezember 1809 in St. Giles, London , England - gestorben am 8. Januar 1845 in London), britischer Kämpfer mit bloßen Fingern, der das englische Schwergewicht war Meister von 1833 bis 1839.

Joe Louis, 1946.
Britannica Quiz
Box-Quiz
Das Boxen erschien erstmals als formelles olympisches Ereignis bei der 23. Olympiade (688 v. Chr.). Nehmen Sie an diesem Quiz teil, um mehr über die interessante Geschichte des Sports zu erfahren.

Burke, der von Kindesbeinen an hörgeschädigt war, arbeitete als Wassermann an der Themse, bevor er seine Boxkarriere begann. Er begann 1828 professionell zu kämpfen. Im Titelkampf 1833 zwischen Burke undSimon Byrne, Byrne wurde so schwer geschlagen, dass er drei Tage später an seinen Verletzungen starb. Burke wurde verhaftet, aber später für Byrnes Tod entlastet. Dieser Kampf gab Burke die englische Schwergewichtsmeisterschaft, obwohl der frühere Titelträger, Jem Ward, sich weigerte, den Meisterschaftsgürtel abzutreten.

Burke kämpfte in Ausstellungsspielen in England und begann dann eine Boxtour durch die Vereinigten Staaten. Nach seiner Rückkehr wurde er von herausgefordertBendigo und verlor gegen ihn in 10 Runden am 12. Februar 1839. Burke kämpfte noch einige Male nach diesem Titelkampf und zog sich dann 1843 zurück, um Boxunterricht zu geben. Sein Tod an Tuberkulose folgte zwei Jahre später. Er wurde 1966 in die Boxing Hall of Fame des Ring Magazins aufgenommen.