Olympische Sportarten

Jack Torrance | Amerikanischer Athlet

Jack Torrance , mit Namen Baby Jack oder Baby Elephant (geboren am 20. Juni 1912 in Weathersby, Miss., USA; gestorben am 11. November 1969 in Baton Rouge , La.), Amerikanischer Weltrekordhalter in der USAKugelstoßen (1934–48).

MOSKAU, RUSSLAND - 17. AUGUST: Usain Bolt läuft an den Leichtathletik-Weltmeisterschaften am 17. August 2013 in Moskau
Britannica Quiz
Alles Leichtathletik-Quiz
Wer war der erste Athlet, der die Meile in weniger als 4 Minuten gelaufen ist? Was ist der älteste jährliche Marathon der Welt? Holen Sie sich das Gold in diesem Leichtathletik-Quiz.

Torrance spielte Tackle in der Fußballmannschaft und war Mitglied des Streckenteams Fabulous Five an der Louisiana State University (Baton Rouge), das 1933 die Meisterschaft der National Collegiate Athletic Association (NCAA) gewann. Er brach 1934 den Weltrekord im Kugelstoßen und hatte ihn vor Jahresende noch zweimal gebrochen. Sein bester Wurf war 17,40 m (57 Fuß 1 Zoll). Er stellte auch den Rekord der Amateur Athletic Union im Jahr 1934 auf, der bis 1949 andauerte. Er stellte die NCAA-Rekorde in den Jahren 1933 und 1934 auf, aber nach 1934 verbesserte er sie nie mehr. Obwohl er den Schuss bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin setzte, wurde er Fünfter mit Würfen, die weit hinter seinem Rekord zurückblieben.

Später boxte er professionell, spielte zwischen 1939 und 1940 bei der Chicago Bears- Profifußballmannschaft, war stellvertretender Sheriff und arbeitete für ein Gummi- und Chemieunternehmen.