Olympische Sportarten

Emile Griffith | Amerikanischer Boxer

Emile Griffith , in vollem Umfang Emile Alphonse Griffith (* 3. Februar 1938 in St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln; * 23. Juli 2013 in Hempstead , New York , USA), professioneller amerikanischer Boxer, gewann fünf Boxweltmeisterschaften - dreimal als Weltergewicht und zweimal als Mittelgewicht.

Joe Louis, 1946.
Britannica Quiz
Box-Quiz
Das Boxen erschien erstmals als formelles olympisches Ereignis bei der 23. Olympiade (688 v. Chr.). Nehmen Sie an diesem Quiz teil, um mehr über die interessante Geschichte des Sports zu erfahren.

Griffith kam als Teenager in die USA und wurde von seinem Arbeitgeber, dem Besitzer einer Hutfabrik, ermutigt, Boxer zu werden. Nach dem Gewinn der Amateur-Titel im Weltergewicht (147 Pfund) der New York Daily News und Intercity Golden Gloves begann er 1958 seine berufliche Laufbahn. In seinen ersten 24 Kämpfen als Profi verlor Griffith nur zweimal. Zu diesem Zeitpunkt erhielt er seine erste Chance auf einen Titelkampf. Griffith, der die Weltergewichts-Profi-Meisterschaft dreimal abhalten würde, gewann sie zuerst vonBenny ("Kid") Paret in einem 13-Runden-Knockout am 1. April 1961; er verlor es an Paret in einem Rückkampf durch eine 15-Runden-Entscheidung am 30. September 1961; und er gewann es durch einen Knockout von Paret am 24. März 1962 zurück. Dieser letzte Kampf führte zu einer Tragödie, als Griffith in der 12. Runde Paret in eine Ecke drückte und ihn weiter schlug, als er gegen die Seile sackte, bis der Schiedsrichter schließlich eintrat Stoppen Sie den Kampf. Paret fiel ins Koma und starb 10 Tage später. Griffith, der darauf bestand, dass die Brutalität nicht mit Bemerkungen verbunden war, die Paret vor dem Kampf über seine Sexualität gemacht hatte, war vom Tod erschüttert und im Ring nie so aggressiv. Trotzdem verteidigte Griffith 1962 seinen Weltmeistertitel im Weltergewicht zweimal, bevor er ihn aufgabLuis Rodríguez durch eine 15-Runden-Entscheidung am 21. März 1963. Beim Rückkampf gewann Griffith den Titel durch eine 15-Runden-Entscheidung über Rodríguez am 8. Juni 1963 erneut zurück.

Am 25. April 1966 gewann Griffith den Weltmeistertitel im Mittelgewicht (160 Pfund), indem er den Champion hervorhob Dick Tiger in 15 Runden. Sein Versuch, beide Meisterschaften zu behalten (entgegen den US-Boxregeln), wurde abgelehnt und er gab den Titel im Weltergewicht auf. Am 17. April 1967 wurde er von besiegtNino Benvenuti nach Punkten in einem 15-Runden-Titelkampf im Mittelgewicht. Am 29. September dieses Jahres gewann er zum zweiten Mal die Meisterschaft im Mittelgewicht, indem er Benvenuti in 15 Runden hinter sich ließ. Am 4. März 1968 verlor er sie durch eine Entscheidung über 15 Runden erneut an Benvenuti. Griffith zog sich 1977 aus dem Ring zurück. mit 85 Siegen (23 Ko), 24 Niederlagen und 2 Unentschieden. Er wurde 1990 in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen.