Fußball

Eusébio | Portugiesischer Athlet

Eusébio , in vollem Umfang Eusébio da Silva Ferreira , mit dem Namen „der schwarze Panther“ (geboren am 25. Januar 1942 in Lourenço Marques , portugiesisches Ostafrika [heute Maputo, Mosambik] - gestorben am 5. Januar 2014 in Lissabon , Portugal), der größte Portugiese Fußballspieler aller Zeiten. Er wurde für seine langen Läufe durch Verteidiger und seine geschickte Torchance gefeiert.

Kinder treten Fußball (Fußball; Sport)
Britannica Quiz
Fußballverband
Wie oft findet die Weltmeisterschaft statt? Wer ist berühmt dafür, einen Fußball zu "biegen"? Verbinden Sie die Punkte in diesem Quiz und erfahren Sie mehr über den Fußball, auch Fußball genannt.

Eusébio begann seine Karriere beim Sporting Clube de Lourenço Marques im damaligen portugiesischen Mosambik . Das Lissabon-TeamBenfica erwarb Eusébio bei seiner Ankunft in Portugal im Jahr 1960; im folgenden Jahr spielte er in seinem ersten Spiel mit dem Verein. Im Europapokalfinale 1962 gegen Real Madrid erzielte er zwei Tore beim 5: 3-Sieg von Benfica. Er wurde 1965 zum europäischen Fußballer des Jahres ernannt. Während der Weltmeisterschaft 1966 in England führte er Portugal auf den dritten Platz und war mit neun Toren der beste Torschütze. Eusébio gewann 1968 den ersten Goldenen Schuh als Europas führender Torschütze (42 Tore) und gewann die Auszeichnung 1973 erneut (40 Tore). Eusébio war sieben Mal der Torschützenkönig der portugiesischen Liga (1964–68, 1970 und 1973) und führte Benfica zu elf Meisterschaften, bevor er sich 1974 schwer am Knie verletzte. Nach einer Knieoperation spielte Eusébio für verschiedene Teams inNordamerika und Portugal vor seiner Pensionierung 1979.

Eusébio erzielte 41 Tore in 64 Länderspielen und 727 Tore in 715 Spielen für Benfica, das 1992 zu seinen Ehren eine Statue errichtete und 2008 das jährliche Eusébio Cup-Turnier gründete. Nachdem Eusébios Tod bekannt gegeben worden war, erklärte die portugiesische Regierung eine dreitägige Trauerzeit.