Basketball

Jerry Sloan | Biografie & Fakten

Jerry Sloan , ursprünglicher Name Gerald Eugene Sloan , Name Spider (geboren am 28. März 1942 in McLeansboro, Illinois , USA; gestorben am 22. Mai 2020 in Salt Lake City , Utah), US-amerikanischer Basketballprofi und Trainer, der einer der besten war Verteidiger und hartgesottene Rebounder in der Geschichte der National Basketball Association (NBA) alsChicago Bull und der als erster Trainer 1.000 Spiele mit einer einzigen Mannschaft gewann, derUtah Jazz .

Bei einem Basketballspiel in einer professionellen Arena schwingt ein Ball durch das Netz.
Britannica Quiz
Basketball Quiz
Basketball ist die einzige große Sportart, die in den USA erfunden wurde. Sie ist zu einem globalen Phänomen geworden. Dribbeln Sie mit Britannica durch die Geschichte und lernen Sie die Geschichte des Basketballs und spannende Fakten kennen.

Nachdem er kurz die University of Illinois besucht und dann auf einem Ölfeld gearbeitet hatte, spielte Sloan kollegial für die Evansville University, was er 1964 und 1965 zu aufeinanderfolgenden Meisterschaften der Division II führte. Nachdem er ein Jahr für die Baltimore Bullets gespielt hatte , wurde Sloan für die Erweiterung ausgewählt Entwurf der Bullen für die erste Saison dieses Franchise.

Sein intensiver Spielstil - von einigen Gegnern als „schmutzig“ charakterisiert - brachte Sloan Bewunderung in Chicago und verständliche Feindschaft anderswo. In seinen elf Jahren als Spieler in der NBA wurde Sloan auf dem Platz erheblich bestraft, vor allem, weil er sich nicht zurückzog, Hautschäl-Tauchgänge für lose Bälle durchzuführen oder Anklage gegen Giganten wie Wilt Chamberlain zu erheben . Sloans Talent, größere Gegner zu überlisten, um einhändige Rebounds zu erzielen, erinnerte einige Fans des Chicago Stadium daran, dass sich ein Adler auf seine Beute stürzte. Wenn das genauso hart istNorm Van Lier kam 1971 zu Sloan. Die Bulls hatten, wie manche glauben, den besten defensiven Rückraum der NBA. Aber trotz des Torschusses der StürmerChet Walker undBob Love und das Rebounding und Slick Passing trugen von der Mitte beiTom Boerwinkle Während eines Großteils der achtjährigen Regierungszeit von Kampftrainer Dick Motta konnten die Bulls den NBA-Titel nicht gewinnen.

1976 beendete eine Knieverletzung Sloans Karriere, in deren Verlauf er durchschnittlich 14,0 Punkte, 7,5 Rebounds und 2,5 Assists pro Spiel erzielt hatte. Er wurde 1979 der Trainer der Bullen, wurde aber nach zweieinhalb Spielzeiten entlassen, als er versuchte, die Mannschaft nach seinem Image wieder aufzubauen. Nach einer kurzen Amtszeit als Pfadfinder wurde Sloan 1984 Assistent vonFrank Layden, Cheftrainer des Utah Jazz. Layden trat 1988 zurück, damit Sloan das Team übernehmen konnte.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Sloan brachte die gleichen Werte der Eigenständigkeit und der totalen Anstrengung mit, die er auf den Ölfeldern gelernt und als Spieler für seine sachliche Arbeitsmoral als Trainer des Jazz eingesetzt hatte, und baute das Team zu einer dominierenden Kraft im Westen aus Konferenz. Gesegnet mit einer der besten Inside-Outside-Kombinationen der NBA - Power ForwardKarl Malone und Point GuardJohn Stockton - der von Sloan trainierte Jazz hat Jahr für Jahr 50 Siege eingefahren, wiederholt in den Playoffs gespielt und Sloan zu einem der besten Karrieregewinne in der Geschichte der Liga gemacht. Obwohl er als Spieler oder Trainer bei den Chicago Bulls keine Meisterschaft gewinnen konnte, konnte er auch keine Meisterschaft gegen Chicago gewinnen, da die Michael Jordan -led Bulls Utah 1997 und 1998 den NBA-Titel im Finale verweigerten. Im Februar 2011 Sloan abrupt als Trainer des Jazz zurückgetreten. Seine Karrieresummen umfassten 1.221 Trainersiege und 803 Niederlagen. 2013 kehrte er als Berater für das Franchise zum Jazz zurück. Drei Jahre später gab Sloan bekannt, dass bei ihm Parkinson diagnostiziert worden warund Lewy-Körper-Demenz. Er wurde 2009 in die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame gewählt.