Baseball

Japanische Baseballligen | Baseball, Japan

Japanische Baseball-Ligen , professionelle Baseball- Ligen in Japan. Baseball wurde in den 1870er Jahren von Lehrern aus den USA in Japan eingeführt und war Ende des Jahrhunderts zu einem Nationalsport geworden. Die ersten professionellen Ligen wurden 1936 organisiert, aber die aktuelle Ligastruktur stammt aus dem Jahr 1950.

Aramis Ramirez Nr. 16 der Chicago Cubs sieht zu, wie der Ball den Baseballplatz gegen die Cincinnati Reds verlässt.  Major League Baseball (MLB).
Britannica Quiz
Baseball
Glaubst du, du weißt etwas über Baseball? Testen Sie Ihr Wissen mit diesem Quiz.

Die beiden Hauptligen in Japan sind die Central League und diePacific League . Jede Liga besteht aus sechs Teams und spielt einen Spielplan mit 144 Spielen, der Ende März beginnt und Anfang Oktober endet. Jeder Major League Club hat einen Minor League- Partner , und die 12 Minor League-Teams sind in zwei Divisionen unterteilt - Eastern und Western - und spielen einen Zeitplan mit 80 Spielen. Die Kader der Major League Clubs werden durch einen jährlichen Spielerentwurf mit High-School-, College- und semiprofessionellen Spielern aufgefüllt. Jedes Team darf vier Importspieler (nicht Japaner) haben. Nach der Saison treffen sich die Meister der zentralen und pazifischen Liga in der Best-of-Seven- Japan-Serie .

Die japanische Zentralliga besteht aus den Chūnichi-Drachen, den Hanshin-Tigern, den Hiroshima Tōyō-Karpfen, den Yomiuri-Riesen (Tokio), den Yakult-Schwalben und den Yokohama BayStars. In der japanischen pazifischen Liga befinden sich die Chiba Lotte Marines, die Fukuoka Softbank Hawks, die Hokkaido Nippon Ham Fighters, die Orix Buffaloes, die Seibu Lions und die Tohoku Rakuten Golden Eagles.