Baseball

Elston Howard | Amerikanischer Baseballspieler

Elston Howard , vollständig Elston Gene Howard (* 23. Februar 1929 in St. Louis, Missouri , USA; * 14. Dezember 1980 in New York, New York), US - amerikanischer Baseballspieler , der als erster Afroamerikaner für die USA spielte berühmtNew York Yankees Franchise und der 1963 zum wertvollsten Spieler der American League (AL) ernannt wurde, nachdem er mit 28 Heimläufen und 85 Läufen auf 0,287 geschlagen hatte.

Aramis Ramirez Nr. 16 der Chicago Cubs sieht zu, wie der Ball den Baseballplatz gegen die Cincinnati Reds verlässt.  Major League Baseball (MLB).
Britannica Quiz
Baseball
Glaubst du, du weißt etwas über Baseball? Testen Sie Ihr Wissen mit diesem Quiz.

Howard war ein Backup-Fänger für Yogi Berra, bis Manager Casey Stengel das Ausmaß von Howards Vielseitigkeit erkannte und ihn als Outfielder in die Aufstellung aufnahm. Als einer der beständigsten Spieler der Yankees erzielte er im Durchschnitt 0,274 mit 167 Heimläufen in 14 Spielzeiten. Er wurde 1961 der Startfänger des Teams, nachdem er .348 geschlagen und 21 Homeruns geschlagen hatte. Zu seinen weiteren Lorbeeren gehörten zwei Gold Glove Awards als bester Feldspieler seiner Position (1963, 1964) und neun Mal ein Platz im AL All-Star-Team. 1967 wurde er an die Boston Red Sox verkauft , zog sich aber nach anderthalb Spielzeiten in Boston als Spieler zurück. 1968 kehrte er als erster afroamerikanischer Trainer in der AL zum Yankee zurück1980 war Howard Verwaltungsassistent bei George Steinbrenner , dem Haupteigentümer der Yankees.