Wirtschaft & Wirtschaftssysteme

Jean Monnet | Französischer Politiker

Jean Monnet (* 9. November 1888 in Cognac , Frankreich; * 16. März 1979 in Houjarray), französischer politischer Ökonom und Diplomat, der nach dem Zweiten Weltkrieg eine umfassende Wirtschaftsplanung in Westeuropa initiierte . In Frankreich war er verantwortlich für den erfolgreichen Plan zum Wiederaufbau und zur Modernisierung der zerfallenen Wirtschaft dieser Nation.

Während des Ersten Weltkriegs war Monnet der französische Vertreter in der Interalliierten Seekommission und nach dem Krieg stellvertretender Generalsekretär des Völkerbundes (1919–23). Nachdem er das Brandy-Geschäft seiner Familie neu organisiert hatte, wurde er 1925 europäischer Partner einer New Yorker Investmentbank .

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde er zum Vorsitzenden des französisch-britischen Wirtschaftskoordinierungsausschusses ernannt. Im Juni 1940 schlug er Winston Churchill eine französisch-britische Union vor . Nach dem deutsch-französischen Waffenstillstand reiste er nach Washington DC ab und wurde 1943 nach Algier geschickt, um dort mit der Freien Französischen Regierung zusammenzuarbeiten.

Nach der Befreiung Frankreichs leitete Monnet ein Regierungskomitee, um einen umfassenden Plan für den Wiederaufbau und die Modernisierung der französischen Wirtschaft auszuarbeiten. Am 11. Januar 1947 wurde der Monnet-Plan von der französischen Regierung verabschiedet, und Monnet selbst wurde zum Generalkommissar der Nationalen Planungsbehörde ernannt. Im Mai 1950 schlugen er und der damalige französische Außenminister Robert Schuman die Schaffung eines gemeinsamen europäischen Marktes für Kohle und Stahl durch Länder vor, die bereit sind, ihre Befugnisse über diese Industrien an eine unabhängige Behörde zu delegieren. Sechs Länder - Frankreich, Westdeutschland , Italien , Belgien , die Niederlande und Luxemburg - unterzeichneten 1951 den Vertrag zur Gründung des VertragsEuropäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS). Von 1952 bis 1955 war Monnet der erste Präsident der Hohen Behörde der EGKS. Die EGKS inspirierte 1957 die Schaffung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft oder des Gemeinsamen Marktes.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

1955 organisierte Monnet das Aktionskomitee für die Vereinigten Staaten von Europa und war von 1956 bis 1975 dessen Präsident. 1976 ernannten die Leiter der neun Regierungen des Gemeinsamen Marktes Monnet zum Bürger Europas. Im selben Jahr veröffentlichte er seine Mémoires ( Memoirs , 1978).