Wirtschaft & Wirtschaftssysteme

Jackie Presser | Amerikanischer Gewerkschaftsführer

Jackie Presser , (geboren August 6, 1926 Cleveland , Ohio , USA gestorben 9. Juli 1988, Lakewood , Ohio), US - amerikanische Gewerkschaftsführer und Präsident (1983-1988) der Internationalen BruderschaftTeamsters , einer der größten der NationGewerkschaften .

Presser verließ die Schule nach der achten Klasse, trat im Alter von 17 Jahren in die Marine ein und diente im Zweiten Weltkrieg . Anschließend nahm er eine Stelle bei einer örtlichen Restaurantarbeitergewerkschaft in Cleveland an, von der er 1948 zum Präsidenten gewählt wurde. Später gründete Presser Teamsters Local 507 (1966), das sich von einem Dutzend Malerarbeitern zu einer Gewerkschaft mit rund 6.000 Mitgliedern in Cleveland entwickelte . Als Vizepräsident und dann Präsident der Ohio Conference of Teamsters in den 1970er Jahren versuchte er, das Image der Organisation in der Öffentlichkeit zu verbessern, indem er gemeinnützige Aktivitäten sponserte und staatlich geförderte Umschulungsprogramme unterstützte.

Er trat 1976 die Nachfolge seines Vaters Bill Presser als internationaler Vizepräsident der Teamsters an. Er nutzte seinen Einfluss, um die Zustimmung der Gewerkschaft zu erhalten Ronald Reagan bei den US-Präsidentschaftswahlen 1980 und wurde für Reagans Amtseinführung zum Labour Cochairman ernannt. 1983 trat Presser die Nachfolge von Roy Williams an , der als Teamsters-Präsident zurücktrat, nachdem er wegen Verschwörung zur Bestechung eines US-Senators verurteilt worden war. Ein 1986 von der Kommission des Weißen Hauses veröffentlichter Bericht überDas organisierte Verbrechen kam zu dem Schluss, dass Presser mit Unterstützung der in New York ansässigen Genovese Crime Family die Gewerkschaftspräsidentschaft erreicht hatte. 1987 half Presser den Teamstern, sich wieder dem amerikanischen Kongress der Industrieverbände (AFL-CIO) anzuschließen. Die Teamsters waren 30 Jahre zuvor wegen Korruption und Erpressungsverletzungen ausgewiesen worden. Zum Zeitpunkt seines Todes im Jahr 1988 wurde Presser zusammen mit anderen hochrangigen Anführern der Teamsters wegen Unterschlagung und Erpressung des Bundes angeklagt. Die Klage wurde 1989 außergerichtlich beigelegt.