Senatoren

Jeff Merkley | Senator der Vereinigten Staaten

Jeff Merkley , vollständig Jeffrey Alan Merkley (* 24. Oktober 1956 in Myrtle Creek, Oregon, USA), US-amerikanischer Politiker, der 2008 als Demokrat in den US-Senat gewählt wurde und im folgenden Jahr begann, Oregon zu vertreten .

Merkley wuchs in Portland , Oregon, auf und verbrachte während der High School einen Sommer im Ausland in Ghana. Als erster in seiner Familie besuchte er das College, studierte internationale Beziehungen (BA, 1979) an der Stanford University und praktizierte während dieser Zeit bei US Sen.Mark Hatfield. Nach einem Praktikum bei der Carnegie Endowment for International Peace erwarb Merkley 1982 einen Master-Abschluss in öffentlicher Verwaltung an der Princeton University . Anschließend war er als Postgraduierter im Büro des Verteidigungsministers in Washington, DC tätig Als Congressional Budget Office kehrte er (1991) nach Portland zurück, wo er das State Office von Habitat for Humanity leitete . Während dieser Zeit heiratete er Mary Sorteberg und das Paar hatte später zwei Kinder.

1998 kandidierte Merkley erfolgreich für das Repräsentantenhaus von Oregon und trat sein Amt im folgenden Jahr an. 2003 wurde er zum Führer der demokratischen Minderheit gewählt, und als die Demokraten bei den Wahlen 2006 die Mehrheit erlangten, wurde Merkley Sprecherin des Hauses (2007–08). Er setzte sich aktiv für die bürgerliche Gleichstellung schwuler Männer und Frauen ein und setzte sich für die organisierte Arbeit ein , was ihm eine starke Unterstützung durch die Gewerkschaften einbrachte. 2008 kandidierte Merkley für den US-Senat und erhielt die Nominierung der demokratischen und unabhängigen Parteien. In einem hart umkämpften Rennen setzte er den Amtsinhaber ab und trat 2009 in den Senat ein.

Merkley galt als fortschrittlicher Demokrat, der zuverlässig mit seiner Partei stimmte. Er war ein starker Befürworter mehrerer Initiativen der demokratischen Führung und des Präsidenten. Barack Obamas Regierung, insbesondere das Gesetz über Patientenschutz und erschwingliche Pflege (2010). Er führte auch Gesetze ein, die die Energieunabhängigkeit fördern und die Diskriminierung am Arbeitsplatz aufgrund der sexuellen Ausrichtung verbieten . Darüber hinaus unterstützte Merkley insbesondere die Reform der Kampagnenfinanzierung und die Reform der Filibuster .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute