Senatoren

Jeff Flake | Biografie & Fakten

Jeff Flake , vollständig Jeffry Lane Flake (* 31. Dezember 1962 in Snowflake, Arizona, USA), US-amerikanischer republikanischer Politiker, der Arizona im US-Senat vertrat (2013–19). Zuvor war er im US-Repräsentantenhaus (2001–13) tätig.

Flake wuchs auf der Viehfarm seiner Familie in Snowflake auf, einer Stadt in Arizona, die 1878 von seinem Ururgroßvater William Jordan Flake und Erastus Snow, beide prominente Mormonen , mitbegründet wurde . Nach dem Abitur unternahm Flake eine Mormonenmission in Afrika, lernte Afrikaans und besuchte dann die Brigham Young University , wo er einen Bachelor-Abschluss in internationalen Beziehungen (1986) und einen Master-Abschluss in Politikwissenschaft (1987) erwarb. Während dieser Zeit heiratete Flake und er und seine Frau Cheryl hatten später fünf Kinder.

Nach seinem Abschluss arbeitete Flake in öffentlichen Angelegenheiten in Washington, DC, bevor er Exekutivdirektor der Stiftung für Demokratie in Namibia wurde , die den Übergang dieses Landes zur Unabhängigkeit (1990) von Südafrika überwachte . Flake und seine Familie lebten von 1989 bis 1990 in Namibia. 1992 wurde Flake Geschäftsführer derGoldwater Institute, eine Lobby- und Forschungsorganisation mit Sitz in Phoenix, Arizona. Die Gruppe war eng mit dem libertären Flügel (und später mit dem Tea-Party- Flügel) der Republikanischen Partei verbunden , und Flake wurde später in der Parteipolitik aktiv.

Im Jahr 2000 wurde Flake aus einem Kongressbezirk, der das überwiegend mormonische East Valley in der Metropole Phoenix umfasst, in das US-Repräsentantenhaus gewählt . Nach seinem Amtsantritt im folgenden Jahr war er ein konsequenter Gegner nichtmilitärischer Bundesausgabenprogramme und erhielt hohe Bewertungen von Organisationen wie der American Conservative Union für seine Ablehnung von Ohrmarken. Er interessierte sich auch stark für Einwanderungsfragen und war Mitglied des Justizausschusses des Repräsentantenhauses, bis er 2007 von der republikanischen Führung abgesetzt wurde. Flake behauptete, der Schritt sei eine Strafe für sein Vorgehen gegen die Partei, indem er die Einwanderungsreform unterstütze. Er brach auch mit den meisten Republikanern, als er dafür stimmte, "Nicht fragen, nicht erzählen" aufzuheben.2010 nahm er eine konservativere Haltung zu gleichgeschlechtlicher Ehe und Abtreibung ein , die er beide ablehnte.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Nach der Ankündigung von Jon Kyl , in den Ruhestand zu treten, kandidierte Flake 2012 für den US-Senat und besiegte den ehemaligen US-Generalchirurgen Richard Carmona bei den allgemeinen Wahlen. Kurz nach seinem Amtsantritt im Jahr 2013 sanken die Zustimmungsraten von Flake, als er gegen Hintergrundüberprüfungen aller Käufer von Handelswaffen stimmte. Die Abstimmung fand zwei Jahre nach der Erschießung von Gabrielle Giffords , einer Politikerin aus Arizona, während eines Treffens mit Wählern statt . In anderen Fragen unterstützte er insbesondere die Normalisierung der US-Beziehungen zu Kuba.

Während der Präsidentschaftswahlen 2016 weigerte sich Flake , Donald Trump , den republikanischen Kandidaten und späteren Gewinner, zu unterstützen. Im folgenden Jahr wurde er sowohl Trump als auch der Republikanischen Partei gegenüber immer kritischer und skizzierte seine Beschwerden im Gewissen eines Konservativen: Eine Ablehnung destruktiver Politik und eine Rückkehr zum Prinzip(2017). Trump wiederum nannte den Senator "giftig" und traf sich mit Flakes potenziellen Herausforderern in einem voraussichtlich schwierigen Wiederwahlangebot. Im Oktober 2017 kündigte Flake an, dass er 2018 keine zweite Amtszeit anstreben werde und fragte, ob er einen Platz in der derzeitigen Republikanischen Partei habe. Er tadelte auch Trump und behauptete, sein "rücksichtsloses, empörendes und unwürdiges Verhalten" sei "gefährlich für eine Demokratie". Flake, ein Mitglied des Justizausschusses des Senats, machte 2018 während der Anhörungen zur Bestätigung des Kandidaten für den Obersten Gerichtshof von Trump weitere Neuigkeiten.Brett Kavanaugh . Nachdem Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe gegen Kavanaugh aufgetaucht waren, war Flake maßgeblich daran beteiligt, eine FBI- Untersuchung der Anschuldigungen durchzuführen. Obwohl der begrenzte Umfang der Untersuchung kritisiert wurde , spielten die erhaltenen Informationen eine wichtige Rolle bei mehreren unentschlossenen Senatoren, darunter Flake, die letztendlich für Kavanaugh stimmten, der im Oktober 2018 zwischen 50 und 48 bestätigt wurde. Später weigerte er sich jedoch, Trumps zu unterstützen Gerichtskandidaten es sei denn , der Senat stimmte auf eine Maßnahme besonderen Schutz Anwalt Robert Mueller und seine Untersuchung über mögliche russische Einmischung in den US - Präsidentschaftswahlen 2016. Der Umzug verhinderte effektiv, dass einer der Kandidaten, die sich noch vor dem Justizausschuss befanden, in den Senat vordrang. Flake verließ den Senat im Januar 2019. Im folgenden Jahr unterstützte er den Demokraten Joe Biden bei den Präsidentschaftswahlen.