Senatoren

Everett McKinley Dirksen | Biografie, Fakten und Rolle in der Bürgerrechtsgesetzgebung

Everett McKinley Dirksen , (* 4. Januar 1896 Pekin, Illinois , US-Tod 7. September 1969, Washington, DC), US - Politiker und Führer der Senat der Republikaner in den Verwaltungen von John F. Kennedy und Lyndon B. Johnson .

Stapel von Noten.  Komposition von Komponisten klassischer Musik.  Hompepage Blog 2009, Kunst und Unterhaltung, Geschichte und Gesellschaft
Britannica Quiz
Eine Musikstunde
Sie haben vielleicht jemanden erlebt, der in einer schrecklichen Tonhöhe gesungen hat, aber kennen Sie einen anderen Namen für den Violinschlüssel? Testen Sie Ihr Wissen über Tonhöhe, Violinschlüssel und mehr in diesem Musikquiz.

Dirksen besuchte die University of Minnesota , verließ sie vor seinem Abschluss, um im Ersten Weltkrieg zu dienen , und kehrte nach seiner Entlassung nach Peking zurück , wo er eine Reihe von Geschäftsinteressen verfolgte. 1926 begann Dirksen mit seiner Wahl zum Amt des Stadtfinanzkommissars in Peking eine lebenslange Karriere im öffentlichen Dienst. 1930 bei seiner Bewerbung um einen Kongresssitz besiegt, lief er 1932 erneut und gewann. Als konservativer Republikaner stimmte Dirksen gegen die meistenNew-Deal- Maßnahmen - außer Sozialversicherung . Er hat auch gegen Franklin D. Roosevelt ‚s Außenpolitik , die Einhaltung einer isolationistischen Haltung. In einem Hinweis auf seine spätere Mäßigung und Flexibilität wechselte Dirksen jedoch mit dem Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg zur parteiübergreifenden Unterstützung der Außenpolitik des Präsidenten .

Eine schwere Augenerkrankung zwang Dirksen 1948, seinen Sitz im Repräsentantenhaus niederzulegen. Er kehrte nach Peking zurück, um als Anwalt zu praktizieren, nachdem er während seines Dienstes im Kongress durch Prüfung als Rechtsanwalt zugelassen worden war. Bis 1950 war seine Gesundheit vollständig wiederhergestellt und er kandidierte erfolgreich für einen Sitz im Senat. In den 1950er Jahren gehörte Dirksen zum sogenannten konservativen Flügel der Republikanischen Partei der alten Garde . Er unterstützte Senator Robert A. Taft für die Präsidentschaftskandidatur von 1952 und unterstützte den antikommunistischen Kreuzzug von Joseph R. McCarthy, bis der Senator von Wisconsin Mitte des Jahrzehnts diskreditiert wurde.

Dirksen wurde 1959 zum Anführer der Minderheit im Senat gewählt und sprach sich weiterhin für mehrere konservative Maßnahmen aus, einschließlich der Erlaubnis des Gebets an öffentlichen Schulen. Er spielte eine entscheidende Rolle bei der Verabschiedung wichtiger Gesetze in den 1960er Jahren: des Vertrags über das Verbot von Nuklearversuchen , des Civil Rights Act von 1964 und des Voting Rights Act von 1965 .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

In seinem Wahlkreis , im Senat und durch das Medium Fernsehen wurde Dirksen wegen seiner reichen Bassstimme und seines imposanten rednerischen Stils zu einem Volkshelden, für den ihn seine Kritiker als „Zauberer des Schlamms“ bezeichneten. Er gewann seine letzte Wahl im Jahr 1968 und war bis zu seinem Tod im folgenden Jahr im Senat.