Senatoren

Elihu Wurzel | Staatsmann der Vereinigten Staaten

Elihu Root , (geboren 15. Februar 1845, Clinton , NY, USA gestorben 7. Februar 1937, New York , NY), US - amerikanischer Jurist und Staatsmann , Gewinner des Nobelpreis für den Frieden im Jahr 1912.

Root erhielt 1867 sein Jurastudium an der New York University und wurde ein führender Unternehmensanwalt. Als US-Anwalt für den südlichen Bezirk von New York (1883–85) kam er in engen Kontakt mitTheodore Roosevelt , damals führend in der Politik der New Yorker Republikaner, wurde Roosevelts Freund und Rechtsberater.

Als Kriegsminister im Kabinett von Präsident William McKinley (und nach McKinleys Ermordung in Roosevelts Roosevelt) (1899–1903) erarbeitete Root Regierungsvereinbarungen für die ehemaligen spanischen Gebiete, die infolge des Spanisch-Amerikanischen Krieges unter US-amerikanischer Kontrolle standen . Er war der Hauptautor derForaker Act (1900), der eine Zivilregierung in Puerto Rico vorsah . Er gründete die US-Autorität auf den Philippinen und schrieb die Anweisungen für eine amerikanische Regierungskommission, die 1900 dorthin geschickt wurde. Er führte auch eine Neuorganisation der US-Armee durch, etablierte das Prinzip der Rotation der Offiziere vom Stab zur Linie und gründete das Army War College in 1901.

Root verließ das Kabinett 1904, kehrte jedoch im folgenden Jahr während Roosevelts zweiter Amtszeit als Staatssekretär zurück und blieb bis 1909. Auf einer Reise durch Südamerika (1906) überredete er lateinamerikanische Staaten, an der zweiten Haager Friedenskonferenz teilzunehmen, und er ausgehandelte Vereinbarungen, durch dieJapan verpflichtete sich, seine Einwanderung in die Vereinigten Staaten zu kontrollieren und bestimmte Arten von Streitigkeiten zu schlichten. Mit dem japanischen Botschafter in den Vereinigten Staaten, Takahira Kogoro, verhandelte Root dasRoot-Takahira-Abkommen (1908), unter dessen Bedingungen Japan versprach, die Politik der offenen Tür in China zu respektieren. Root schloss auch Schiedsverträge mit mehr als 20 Nationen. Später, als Chefanwalt der Vereinigten Staaten vor dem Haager Tribunal, schloss er die Kontroverse zwischen den Vereinigten Staaten und Großbritannien über die Fischerei an der Nordatlantikküste. Für diese und andere Beiträge zum Frieden und zur allgemeinen Harmonie in der Welt wurde er mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Von 1909 bis 1915 war Root als republikanischer Senator aus New York auf der Seite des William Howard Taft- Flügels der Partei. Nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs in Europa unterstützte er offen die Alliierten und kritisierte die Neutralitätspolitik von Präsident Woodrow Wilson . Er war ein führender republikanischer Befürworter des Völkerrechts und Mitglied der Juristenkommission, die den Ständigen Internationalen Gerichtshof (1920–21) gründete. Präsident Warren Harding ernannte ihn zu einem von vier US-Delegierten derInternationale Konferenz zur Begrenzung der Rüstung (1921–22). In seinen späteren Jahren arbeitete Root eng mitAndrew Carnegie über Programme für den internationalen Frieden und für den Fortschritt der Wissenschaft.